Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3580 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Fahrraddienst Walter Pfau

Letzter Inserent:
Apeloig & Nessel GmbH
Fürstenrieder Straße 99

LAIM-online auf Facebook


Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.



Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Hotel Laimer Hof


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino

Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

5286 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10| > | >> 

Die Dinosaurier sind zurück! Jurassic World "Das gefallene Königreich" im Laimer Rex-Kino

Die Dinosaurier sind zurück! Jurassic World Drei Jahre ist es her, dass die "Reptilien-Show" auf der "Isla Nublar" gründlich in die Hose gegangen ist. Was man damals noch nicht wusste: die Insel ist hochgradig seismisch aktiv und steht kurz vor dem vulkanischen Kollaps. Als die Lavamassen anfangen zu brodeln, müssen müssen Owen (Chris Pratt) und Claire (Bryce Dallas Howard) zurückkehren, um die letzten Dinosaurier vor dem Aussterben zu retten. Das ist gefährlicher, als vorher angenommen wurde und so passieren der Rettungscrew allerlei Mißgeschicke - in der natürlich die Reptiloiden eine zentrale und nicht selten blutige Rolle spielen. Zu allem Unglück bricht auch noch ein neu geschaffener, genetisch manipulierter Indoraptor aus und verbreitet Angst und Schrecken. Und während Owen verzweifelt versucht, seinen Raptor Blue zu retten, kommen die übrigen Expeditionsmitglieder einer Verschwörung auf die Spur, die die Erde in den lebensfeindlichen Zustand der Urzeit zurückkatapultieren könnte.

260 Millionen US-Dollar hat die neue Reptilienklamotte gekostet - gut angelegtes Geld für die Filmbosse, denn schon der Vorgänger hat bereits am Startwochenende 208,8 Millionen US-Dollar eingespielt. Dinos gehen eben immer.

Jurassic World "Das gefallene Königreich" ist bestes Popcorn-Kino für die ganze Familie. Der neue Saurier-Blockbuster hat FSK 12, also dürfen die meisten Kiddies dabei sein, wenn Raptoren und anderes Ungetier die Zähne fletschen und ohrenbetäubend aus der Dolby-Anlage brüllen.

Jurassic World "Das gefallene Königreich" läuft ab Donnerstag täglich 15:00, 17:45 und 20:30 im Laimer Rex-Kino am Agricolaplatz. Auf der Homepage vom Rex-Kino kann man sich auch den aktuellen Trailer anschauen.

Bild: Verleih

Eingetragen am 18.06.2018

Alt-Laimer Frühschoppen mit der Band Jodelfisch

Alt-Laimer Frühschoppen mit der Band JodelfischPolitische Gespräche in lockerer Atmosphäre mit dem Landtagsabgeordneten Florian Ritter, der Bezirksrätin Katja Weitzel und Mitgliedern des Bezirksausschusses Laim.

Es gibt Weißwürste, Obatzdn, Brezn und Getränke. Der Eintritt ist frei.

Es spielt die Band Jodelfisch www.jodelfisch.com: Sabrina Walter (Hackbrett, Harfe, Gesang), Sandra Hollstein (Akkordeon, Gesang), Gurdan Thomas (Tuba, Kornett, Ukulele, Gesang), Vreni Hieber (Klarinette, Hackbrett, Gesang)

Samstag, 23. Juni von 11 bis 13 Uhr, Interim, Am Laimer Anger 2
Veranstalter: SPD Alt-Laim

Foto: Michael Hohm

Eingetragen am 18.06.2018

1. Internationales Sommerpicknick

1. Internationales SommerpicknickDie Iniatiative "InLaim" hat sich in den letzten Wochen jede Menge Arbeit gemacht und gemeinsam mit den Bewohnern einen Teilbereich vor der Flüchtlingsunterkunft Hans-Thonauer-/Zschokkestraße mit Blumen und Sträuchern begrünt.

Dort soll eine Stätte der Begegnung entstehen und am kommenden Samstag, den 16. Juni ist es zum ersten Mal soweit: Von 14:00 bis 18:00 Uhr findet dort das erste "internationale Sommerpicknick" statt, zu dem alle Nachbarn aber auch Laimer aus der ferneren Umgebung eingeladen sind.

Einfach Decke und Picknickkorb mitbringen - und einfach mal ein paar von den Leuten kennenlernen, die da nebenan wohnen. Und wenn es mit Englisch oder gebrochenem Deutsch nicht weiter geht - manchmal helfen auch Hände und Füße. Musik gibt's auch reichlich, so spielt die Gruppe "Pamuzinda", die ursprünglich aus Simbabwe stammen, mit selbst zusammengebauten Marimbas. DJ Georg Milz und DJ Waseem bringen bayrische, arabische und afrikanische Musik zu Gehör. Daneben gibt es Vorträge und Kunstaktionen.

Das "internationale Sommerpicknick" wird unterstützt vom Bezirksausschuss Laim, der Kochjurte des Vereins Münchner Freiwillige, Wir helfen e.V., Laimern und Studenten des Bereichs Management Sozialer Innovation.

Foto: TiveryLucky

Eingetragen am 14.06.2018

Warnstreik bei der MVG am Donnerstag, den 14. Juni - es ist mit massiven Einschränkungen zu rechnen

Warnstreik bei der MVG am Donnerstag, den 14. Juni - es ist mit massiven Einschränkungen zu rechnenDie Gewerkschaft Verdi hat ihre Mitglieder für Donnerstag, 14. Juni, zu einem vierstündigen Warnstreik bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) aufgefordert. Anlass dafür sind die laufenden Tarifverhandlungen zwischen dem Kommunalen Arbeitgeberverband Bayern und den Gewerk-schaften zum Tarifvertrag Nahverkehr Bayern (TV-N). Novum ist, dass es einen Solidaritätsstreik geben soll. Dazu hat Verdi die Mitarbeiter im Haustarifvertrag TV MVG aufgerufen. Der TV MVG ist nicht Gegenstand der aktuellen Tarifverhandlungen.

Welche Verkehrsmittel sind von dem Warnstreik betroffen?
Verdi bestreikt die MVG komplett. Am Donnerstag, 14. Juni, soll der Fahr-dienst bei U-Bahn, Tram und Bus von Betriebsbeginn um 4 Uhr bis ca. 8 Uhr lahmgelegt werden. Die Beschäftigten in Werkstätten, Verwaltung, Infrastruktur und Vertrieb werden von Verdi aufgerufen, ihre Arbeit von 6 Uhr bis 10 Uhr ruhen lassen. Der Warnstreik trifft die Münchnerinnen und Münchner zur Unzeit, nämlich im morgendlichen Berufsverkehr. Der Warn-streik wird damit auch auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler aus-getragen. Die S-Bahn (Betreiber: Deutsche Bahn AG) verkehrt planmäßig. Auch der Regionalbusverkehr ist nicht betroffen.

Welche Auswirkungen hat der Streik?
Der MVG liegen keine Informationen dazu vor, wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem Aufruf von Verdi tatsächlich folgen. Grundsätzlich ist daher von massiven Einschränkungen, Engpässen und Überlastungen auszugehen. Absehbar sind folgende Auswirkungen:

U-Bahn: Kein Betrieb
Die U-Bahn bleibt geschlossen, weil kein geregelter Betrieb zu gewährleisten bzw. kurzfristig zu Betriebsbeginn zu organisieren ist. Hauptgrund für diese Entschei-dung ist der angekündigte Solidaritätsstreik. Dadurch ist in keiner Weise absehbar, wie viele Mitarbeiter wann und wo zum Dienst erscheinen. Auch eine ausreichen-de Besetzung der Leitstelle ist zum jetzigen Zeitpunkt ungewiss. Sollten sich früh-zeitig viele Beschäftige einsatzbereit melden, ist eine Teilaufnahme des U-Bahn-betriebs bereits vor dem Ende des Warnstreiks nicht ausgeschlossen. Die Ent-scheidung trifft der für den U-Bahnverkehr zuständige Betriebsleiter.

Tram: Linien 19 und 20 im Einsatz
Wie viele Züge in den Fahrgastbetrieb gehen können, hängt auch bei der Tram von der Verfügbarkeit der Fahrer ab. Wegen des Solidaritätsstreiks können dazu derzeit keine verlässlichen Prognosen abgegeben werden. Die MVG rechnet je-doch damit, die Linie 19 (Pasing – Innenstadt – Berg am Laim Bf.) und die Linie 20 (Stachus – Moosach) betreiben zu können. Je nach Personalverfügbarkeit werden ggf. weitere Linien bedient.

Bus: Jedes zweite Fahrzeug auf Linie
Im Betriebszweig Bus wird die Hälfte der Leistung von privaten Kooperationspart-nern der MVG gefahren. Deren Mitarbeiter sind nicht an den aktuellen Tarifver-handlungen beteiligt und nicht zu einem Solidaritätsstreik aufgefordert. Die MVG geht deswegen davon aus, auf vielen Linien einen eingeschränkten Betrieb mit unregelmäßigen Takten anbieten zu können. Linien, die nicht bedient werden können, werden bekanntgegeben.
Wann läuft der Regelbetrieb wieder an?

Nach Beendigung der Streikmaßnahmen wird es noch einige Stunden dauern, bis U-Bahn, Tram und Bus wieder regelmäßig und in vollem Umfang fahren. Die Fah-rer müssen zunächst zu ihren Fahrzeugen kommen, die Züge in das Netz einfä-deln und von der Leitstelle in den Fahrplan eingetaktet werden. Erschwerend kommt hinzu, dass nicht alle Züge gleichzeitig ausrücken können, um die Fahr-stromversorgung nicht zu überlasten. Erst gegen Mittag ist mit einem regelmäßi-gen Betrieb zu rechnen. Beim Bus werden Störungen bis in den späten Vormittag hinein erwartet.

Was empfiehlt die MVG ihren Fahrgästen?
Wer kann, sollte die MVG-Verkehrsmittel am Donnerstag bis mittags meiden und sich andere Wege suchen. Es ist auch dann mit massiven Engpässen und Über-lastungen zu rechnen, wenn einzelnen Linien unter Umständen weitgehend regu-lär bedient werden können. Voraussichtlich entstehen für Fahrgäste teils lange Wartezeiten an den Haltestellen, weil zu wenig Platz für alle in den verbleibenden Fahrzeugen ist.

Wo gibt es laufend aktuelle Informationen?
Die MVG informiert laufend auf www.mvg.de über die aktuelle Betriebslage, eben-so auf ihrer Facebook-Seite. Selbstverständlich finden Kunden die Informationen auch in der App MVG Fahrinfo München und auf Twitter. Außerdem wird die MVG ihre Kunden über die elektronischen Anzeigen und mit Durchsagen über den Streik informieren.

Foto: Josef Stöger

Eingetragen am 13.06.2018
Quelle: SWM - Stadtwerke München

Tram entgleist am Willibaldplatz

Tram entgleist am WillibaldplatzAm Mittwoch Morgen gegen halb zehn entgleiste eine in die Trambahn-Haltestelle Willibaldplatz einfahrende Tram. Ursache war offenbar eine Weiche der dortigen Wendeschleife.

Der Fahrer des Zuges brachte die Straßenbahn unmittelbar zum stehen, danach alarmierte er Leitstelle und Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Feuerwache Pasing waren schnell zur Stelle und konnten die Trambahn mit Hilfe eines Rüstwagens wieder ins Gleis ziehen. Alle Fahrgäste konnten unverletzt den Trambahnzug verlassen.

Während der Arbeiten der Feuerwehr, wurden die Oberleitungen vom Strom getrennt, die ausfallenden Bahnen wurden durch Schienenersatzverkehr aufgefangen. Es kam zu Verkehrsbehinderungen insbesondere an der Kreuzung Willibaldstraße/Agnes-Bernauer-Straße.

Foto: Berufsfeuerwehr München

Eingetragen am 13.06.2018

Energie-Sprechstunde im Seniorenbeirat

Energie-Sprechstunde im SeniorenbeiratViele ältere Menschen müssen aufs Geld schauen. Deshalb unterstützen der Seniorenbeirat und die "SWM Energieberatung für Haushalte mit geringem Einkommen" Seniorinnen und Senioren dabei, ihre Energiekosten zu senken. Immer am dritten Montag eines Monats gibt es deshalb die gemeinsame Energie-Sprechstunde: Die nächste findet am Montag, 18. Juni, von 10 bis 12 Uhr beim Münchner Seniorenbeirat (Burgstraße 4, Raum 103) statt.

Vertrauen schaffen für die Energieberatung zuhause
In der Sprechstunde erklärt ein Energieberater, wie eine Energieberatung zuhause abläuft. Man lernt dabei seinen persönlichen Berater kennen - und beim späteren VorOrtTermin steht kein Fremder vor der Tür. Die Kooperation mit dem Seniorenbeirat ist ein weiterer Baustein der "Energieberatung für Haushalte mit geringem Einkommen". Sie richtet sich an Münchner Haushalte mit geringem Einkommen, an Bezieher von Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung sowie an Menschen mit niedrigen Arbeits oder Alterseinkünften.

Mehr Informationen: www.swm.de/energieberatung

Ablauf der Energieberatung
Ein verändertes Verhalten hat direkten Einfluss auf die Höhe der Energiekosten. Hier setzt die Beratung an: Die Energieberater kommen, spüren im Haushalt Schwachstellen auf, analysieren Verbrauchsgewohnheiten und führen eine Tarifberatung durch. Als Starthilfe erhält der Haushalt ein Energie-Sparpaket mit zwei LED-Leuchtmitteln, schaltbarer Steckerleiste, Perlator und Kühlschrankthermometer.

Eingetragen am 12.06.2018
Quelle: Stadtwerke München GmbH

1. Blumenauer und Kleinhaderner Hof- und Gartenflohmarkt

1. Blumenauer und Kleinhaderner Hof- und GartenflohmarktKaum ist der gut besuchte Laimer Hofflohmarkt vorbei, winkt schon ein ganz ähnlicher Event - und das gleich in der Nachbarschaft: der 1. Blumenauer und Kleinhaderner Hof- und Gartenflohmarkt am Samstag, den 23. Juni 2018 von 09:00 bis 15:00 Uhr.

Im Eck zwischen Alpenveilchen-, Senftenauer und Silberdistelstraße werden Haus- und Hoftore geöffnet und es kann gehandelt und gefeilscht werden. Aber auch Laimer Straßen sind mit von der Partie, in der Geßlerstraße sowie in der Geigerstraße sind ebenfalls Flohmärkte zu finden. Ein Übersichtsplan der Siedlervereinigung München-Hadern e.V. mit knapp 70 Verkaufsstandorten können Sie sich hier herunterladen.

Wie auch beim Laimer Pendant zeigen am 23. Juni bunte Luftballons die einzelnen Verkaufsstände an.

Eingetragen am 12.06.2018

Fürchte dich nicht

Fürchte dich nichtMotettenkonzert mit dem Paul-Gerhardt-Chor in der Paul-Gerhardt-Kirche München-Laim am 3. Juli 2018, 20:00 - A-cappella-Chorwerke aus 5 Jahrhunderten von J.L.Bach, J.S.Bach, Josquin, Mendelssohn, Nystedt, Reger, Schütz

Im Mittelpunkt dieses Konzerts steht die Bach-Motette „Fürchte dich nicht“ mit Worten aus Bibelversen des Propheten Jesaja. Die Musik dieses achtstimmigen Werkes, mit einem vierstimmigen Mittelteil, betont in einer absteigenden Linie das vom Himmel herabkommende Erlösungshandeln und in einer aufsteigenden Linie die Freude derer, die es in Glauben und Vertrauen annehmen.

Die Motette „Peace I leave with you“ des zeitgenössischen norwegischen Komponisten Knut Nystedt (1915-2014) strahlt Innigkeit aus, das Herz kann sich beruhigen, der himmlische Frieden wird versprochen.

Den chronologisch geordneten „Kern" dieses Konzertprogramms umrahmen inhaltlich „Herr Gott, du bist unsre Zuflucht“ und „Das ist meine Freude“.
Die Freude darüber, „daß ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf den Herren“, vertont von Johann Ludwig Bach (1677-1731), ist sehr direkt spürbar in dieser doppelchörigen Motette. Sie ist fröhlich und beschwingt – ein heiteres Finale für dieses Sommerkonzert.

Paul-Gerhardt-Chor
Leitung: Ilse Krüger

Eintritt frei

Eingetragen am 12.06.2018
Quelle: Paul-Gerhardt-Chor

Trickdiebstahl durch falschen Handwerker

Trickdiebstahl durch falschen HandwerkerKleinhadern: Am Montag, 11.06.2018, gegen 14.30 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnung einer 70-jährigen Rentnerin in Kleinhadern. Der Mann gab an von den Wasserwerken zu sein. Er erzählte der Rentnerin, dass sie ein Guthaben in Höhe von 400 Euro ausbezahlt bekäme. Der vermeintliche Handwerker fragte die Rentnerin daraufhin, ob sie ihm auf einen 500 Euroschein herausgeben könnte.

Da die 70-Jährige nicht so viel Geld bei sich trug, ging sie zu ihrem Geldversteck, welches sich in der Küche befand und entnahm dort einen 100 Euroschein. Offensichtlich wurde die Frau von dem Mann dabei beobachtet, wie sie das restliche Geld hinter einem Sofakissen versteckte. Durch geschickte Ablenkung gelang es dem Mann offensichtlich das Geld zu entwenden.

Unter dem Vorwand eine Quittung holen zu müssen, verließ der Unbekannte die Wohnung.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 165 cm groß, ca. 35 Jahre alt, schlanke Figur, hellblonde kurze Haare, sprach hochdeutsch.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Konrad-Dreher- Straße und der Rudi-Seibold-Straße in Kleinhadern Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Warnhinweis:
Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut, keine fremden Personen in die Wohnung zu lassen. Rückzahlungen von Gebühren bzw. eine Einforderung von Nachzahlungen werden nicht an der Haustür erledigt.

Eingetragen am 12.06.2018
Quelle: Polizeipräsidium München

Laimer Fisch- und Markttage 2018

Laimer Fisch- und Markttage 2018Vom 8. bis 17. Juni jeweils von 11 bis 22 Uhr finden wieder die Laimer Fisch- und Markttage statt - eine schöne Tradition in Laim. Das bedeutet anderthalb Wochen quirliges Markttreiben ebenso wie gemütliche Biergartenatmosphäre auf dem Laimer Anger - direkt an der Agnes-Bernauer-Straße zwischen Café Detterbeck und Interim.

Auch schon traditionell ist das Fass Freibier sowie Gratis-Matjes am Eröffnungstag am 8. Juni - gegen 12 Uhr geht's los. Ab dann werden Fischspezialitäten, Feinkost, Wurst, Käse und Blumen verkauft. Steckerlfisch ist ebenso zu haben wie nordische Makrelen und Heringe. Daneben gibt es auch wieder einige Verkaufsstände, an denen Krimskrams, Spielzeug, Küchengerät, Kleidung und Accessoires wie Gürtel, Socken, Hüte und Sonnenbrillen erworben werden können.

Für die musikalische Umrahmung ist gesorgt, Volksmusikanten, Rock´n´Roller und Alleinunterhalter geben sich ein Stelldichein und bestreiten über die Tage ein buntes Programm, bei dem auch gerne mal das Tanzbein geschwungen werden darf. Für die Kleinen gibt's ein Kinderkarussell.

Das Programm:
08. Juni
15:00 Offizielle Eröffnung
15:30 Andrea & Michael

09. Juni
15:00 Andy Live

10. Juni
15:00 Luis Alpin

11. Juni
15:00 Uhr Die Cadillacs

12. Juni
15:00 Roland, Entertainer mit Herz

13. Juni
15:00 Albert Habres

14. Juni
Gradl Buam

15. Juni
Der Bayern-Hans

16. Juni
15:00 Andrea & Michael

17. Juni
15:00 Roland, Entertainer mit Herz

Eingetragen am 11.06.2018

Exhibitionistische Handlung in Trambahn

Exhibitionistische Handlung in TrambahnLaim: Am Sonntag, 10.06.2018, zwischen 06.15 Uhr und 06.40 Uhr, befand sich eine 22-Jährige in der Trambahn der Linie 19. Sie fuhr von der Haltestelle Lautensackstraße in Richtung Innenstadt. In der Trambahn saß außerdem ein unbekannter Mann, der den Blickkontakt zu ihr suchte. Nach einiger Zeit stand dieser auf und setzte sich der 22-Jährigen gegenüber in dieselbe Sitzgruppe. Anschließend entblößte dieser sein Geschlechtsteil und manipulierte daran. Die 22-Jährige stand daraufhin sofort auf und setzte sich zu anderen Fahrgästen.

Der Unbekannte verließ an der Haltestelle Hauptbahnhof die Trambahn.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 170 cm groß, ca. 25 Jahre alt, mittelblonde Haare, unrasiert, hagere Figur, bekleidet mit himmelblauem T-Shirt und heller blauer Hose.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Präventionshinweis:


Eingetragen am 11.06.2018
Quelle: Polizeipräsidium München

Illegal auf Güterzügen eingereiste Migranten aufgegriffen

Illegal auf Güterzügen eingereiste Migranten aufgegriffenKurz vor 6 Uhr meldete am Sonntag Morgen die Leitstelle der Deutsche Bahn Sicherheit "betriebsfremde Personen" auf dem Gelände des Rangierbahnhofs Laim, die von Mitarbeitern festgehalten wurden. Bei den Personen handelte es sich laut Bundespolizei um zwei Staatsangehörige aus Guinea – eine 20-Jährige und einen 24-Jährigen – sowie eine ivorische und eine nigerianische Staatsangehörige noch unbekannten Alters, die kurz zuvor unerlaubt mit einem aus Österreich kommenden Güterzug in das Bundesgebiet eingereist waren.

"Alle vier Afrikaner konnten keine aufenthaltslegitimierenden Dokumente vorweisen", teilte die Bundespolizei mit.

Die vier Afrikaner seien zuständigkeitshalber an die Polizei des Freistaates Bayern überstellt worden.

Symbolfoto: Bundespolizei

Eingetragen am 11.06.2018
Quelle: Bundespolizeidirektion München

Licht in der Nacht - Lobpreis und Gebet auf dem Laimer Anger

Licht in der Nacht - Lobpreis und Gebet auf dem Laimer AngerAm Mittwoch, den 4. Juli um 20:00 Uhr ist der Laimer Anger wieder Platz für eine gemeinsame ökumenische Veranstaltung der kirchlichen Gemeinden Laims.

Miteinander um Segen beten für die Menschen in unserem Stadtteil. Miteinander bezeugen, dass Jesus Christus das Licht in aller Not und Finsternis ist.

Alle Laimer katholischen Pfarreien, die evangelische Paul-Gerhardt-Kirche und die Agape-Gemeinschaft laden ein zu "Licht in der Nacht", einem Lobpreis-Mitsing-Konzert mit anschließendem Gebet um Segen für die Menschen in Laim und in der Stadt.

Licht in der Nacht startet um 20.00 Uhr mit einem Lobpreis-Konzert zum Mitsingen, musikalisch gestaltet von der PhilippusBand des Pfarrverbands. Um 21.00 Uhr beginnt dann der ökumenische Open-Air-Gottesdienst

Es laden ein:
St. Ulrich, Zwölf Apostel, St. Philippus, St. Willibald, Namen Jesu, Paul-Gerhardt-Kirche, Agape-Gemeinschaft

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der St.Ulrich-Kirche statt.

Eingetragen am 08.06.2018

Keine Schrägparkplätze in der Gotthardstraße

Die aktuellen Baustellen bedeuten eine vielfache Verkehrsbehinderung am Laimer Platz. Aber auch ohne die ist das Ein- und Ausparken an der Gotthardstraße schwierig - Ausparker müssen bis weit in die Gegenspur fahren um ihr Fahrzeug aus der Parkbucht zu bekommen. Mit Schrägparkplätzen hätte man das Problem zumindest abschwächen können, so ein Vorschlag der CSU-Fraktion im Laimer Bezirksausschuss.

Der wird nun nicht weiter verfolgt, die kommenden Großprojekte (Westtangente, U-Bahn) würden ohnehin nur eine Zwischenlösung erlauben. Nach einem Vor-Ort-Termin mit der Polizei wird die Anordnung der Parkplätze nunmehr wie gehabt belassen.

Auch LAIM-online hat die Laimer befragt, dort ergab sich ein etwas anderes Bild. Insgesamt haben 96 Besucher Ihre Stimme bei unserer Umfrage abgegeben. Die Abstimmungsergebnisse "Schrägparkplätze Gotthardstraße" stellen sich wie folgt dar:
AuswahlStimmenGrafikProzent
Ja, Schrägparkplätze könnten dafür sorgen, dass der Verkehr besser fließt - auch wenn ggf. einige wenige Parkplätze geopfert werden müssten.43Ja, Schrägparkplätze könnten dafür sorgen, dass der Verkehr besser fließt - auch wenn ggf. einige wenige Parkplätze geopfert werden müssten.44.79 %
Nein, es wird sich gar nichts ändern. Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme wären das Gebot, an das sich immer weniger Verkehrsteilnehmer halten.11Nein, es wird sich gar nichts ändern. Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme wären das Gebot, an das sich immer weniger Verkehrsteilnehmer halten.11.46 %
Des is mir wurscht, i fahr ned mit'm Auto.3Des is mir wurscht, i fahr ned mit'm Auto.3.13 %
Rausg'schmissnes Geld.9Rausg'schmissnes Geld.9.38 %
Mehr Radlparkplätze bitte!30Mehr Radlparkplätze bitte!31.25 %


Eingetragen am 06.06.2018

Vorsicht Kellereinbruch!

Vorsicht Kellereinbruch!Im Bereich des Stadtviertels Sendling-Westpark, aber auch in angrenzenden Stadtvierteln kommt es seit April 2018 vermehrt zu Kellereinbrüchen in Mehrfamilienhäuser. Die Tatzeiten liegen tagsüber zwischen 14.00 und 18.00 Uhr. Der Täter entwendet neben Gebrauchsartikeln verschiedenster Art auch Wertgegenstände. In einem Fall wurde eine teure Münzsammlung gestohlen. Der Dieb transportiert die Beute nachmittags zu Fuß weg.

Ihre Polizeiinspektion Sendling gibt allen Sendlinger Bürgern folgende Tipps:
1. Bewahren sie keine Wertgegenstände in Kellern von Mehrfamilienhäusern auf
2. Melden sie verdächtige Personen und Wahrnehmungen sofort telefonisch an die Notrufnummer der Polizei: 110

Eingetragen am 06.06.2018
Quelle: Polizeiinspektion Sendling

Blättern: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Wer wird Weltmeister?

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
             

» 20.06. Balanceakte - 200 Jahre Radfahren
» 20.06. Theaterkurs für Jungen und Mädchen 6-9 Jahre
» 20.06. Theaterkurs für Mädchen 8-10 Jahre
» 20.06. Kreativer Kindertanz 4-5 Jahre
» 20.06. Kunstausstellung Andrea Weiß
» 20.06. Sonderausstellung
» 20.06. Ballett 9-11 Jahre
» 20.06. JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH
» 20.06. PAPST FRANZISKUS - EIN MANN SEINES WORTES
» 20.06. Offenes Cafe
» 20.06. ZUMBA für Groß und Klein
» 20.06. Modern Jazz Dance 12-16 Jahre
» 20.06. Schießtraining Apostelschützen
» 21.06. Nordic-Walking 50plus
» 21.06. Vorlesestunde mit den Lesefüchsen
» 21.06. Tänzerische Früherziehung 3-5 Jahre
» 21.06. Panini-Tauschbörse
» 21.06. Tänzerische Früherziehung 4-5 Jahre
» 21.06. Kinderballett 6-7 Jahre
» 21.06. Internationaler Wohnzimmerabend
» 21.06. Tanztherapiegruppe: es bewegt mich
» 21.06. Rückenfitness und Schwimmen
» 22.06. Laimer Wochenmarkt
» 22.06. Tänzerische Früherziehung 3-4 Jahre
» Kalender
» Alle 474 Termine

Tini's Rundum Service

Lokalnachrichten

1. Internationales Sommerpicknick

Die Iniatiative "InLaim" hat sich in den letzten Wochen jede Menge Arbeit gemacht ...
» Weiterlesen

Warnstreik bei der MVG am Donnerstag, den 14. Juni - es ist mit massiven Einschränkungen zu rechnen

Die Gewerkschaft Verdi hat ihre Mitglieder für Donnerstag, 14. Juni, zu einem vierstündi...
» Weiterlesen

Tram entgleist am Willibaldplatz

Am Mittwoch Morgen gegen halb zehn entgleiste eine in die Trambahn-Haltestelle Wil...
» Weiterlesen

Energie-Sprechstunde im Seniorenbeirat

Viele ältere Menschen müssen aufs Geld schauen. Deshalb unterstützen der Seniorenbeirat...
» Weiterlesen

Trickdiebstahl durch falschen Handwerker

Kleinhadern: Am Montag, 11.06.2018, gegen 14.30 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann an der...
» Weiterlesen

Laimer Fisch- und Markttage 2018

Vom 8. bis 17. Juni jeweils von 11 bis 22 Uhr finden wieder die Laimer Fisch- und ...
» Weiterlesen

Exhibitionistische Handlung in Trambahn

Laim: Am Sonntag, 10.06.2018, zwischen 06.15 Uhr und 06.40 Uhr, befand sich eine 22-Jähri...
» Weiterlesen

Illegal auf Güterzügen eingereiste Migranten aufgegriffen

Kurz vor 6 Uhr meldete am Sonntag Morgen die Leitstelle der Deutsche Bahn Sicherheit "betr...
» Weiterlesen

Licht in der Nacht - Lobpreis und Gebet auf dem Laimer Anger

Am Mittwoch, den 4. Juli um 20:00 Uhr ist der Laimer Anger wieder Platz für eine ...
» Weiterlesen

Vorsicht Kellereinbruch!

Im Bereich des Stadtviertels Sendling-Westpark, aber auch in angrenzenden Stadtvierteln ko...
» Weiterlesen

Geschwindigkeitskontrollen vor Laimer Schulen

Laim: Am Dienstag, 05.06.2018, führten Beamte der Polizeiinspektion 41 (Laim) am Vormitta...
» Weiterlesen

Feuerwehrler löscht Linienbus

Am Dienstagvormittag ist ein mit Fahrgästen besetzter Linienbus auf der Landsberger Stra...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden