Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3628 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Hahnen-Apotheke

Letzter Inserent:
togather CAFE RESTAURANT
Schwanthalerstraße 160
LAIM-online auf Facebook

Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino


Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

6462 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern:  << | < |9|10|11|12|13|14|15|16|17|18| > | >> 

Beleuchteter Laimer Würfel

Beleuchteter Laimer WürfelAm 28. Februar 2022 war der "Rare Disease Day" - der internationale Tag der seltenen Erkrankungen. Immerhin leben rund 300 Millionen Menschen weltweit mit einer der so genannten seltenen Erkrankungen - also Summa Summarum doch recht viele.

Auch in Deutschland sind "seltene Erkrankungen" so selten nun auch wieder nicht. Hierzulande leben etwa vier Millionen Menschen mit einer entsprechenden Diagnose - werden aber in unserem Gesundheitssystem eher stiefmütterlich behandelt, auch wegen teilweise hoher Kosten, die eine seltene Erkrankung vielfach mit sich bringt. Die in Deutschland ansässigen rund 30 Zentren für seltene Erkrankungen (ZSE) sind für viele der Patientinnen und Patienten die einzige Möglichkeit, gezielte Diagnostik und Behandlung durch ausgewiesene Fachleute zu erhalten. Doch nicht nur die Patientenversorgung steht im Fokus der ZSE, auch die Forschung haben sich die Zentren auf die Fahnen geschrieben.

Münchner Gesundheits- und Hilfsorganisationen, aber auch Pharma-Unternehmen beteiligten sich an verschiedenen Aktionen, die rund um den 28. Februar auf seltene Erkrankungen aufmerksam machen. Auch der Münchner Westen war in die Aktion einbezogen, so wurde der "Laimer Würfel" am S-Bahnhof Laim bunt illuminiert. Denn zum "Rare Disease Day" werden weltweit Gebäude in den Farben Pink, Grün, Blau und Lila angestrahlt.

Leider wussten viele Passanten mit den bunten Lichtern nicht viel anzufangen und verorteten die Lichter trotz abweichender Farben eher vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise, was natürlich verständlich ist.

Foto: ©2022 Josef Stöger

Eingetragen am 01.03.2022

Das Laimer Faschingstreiben

Das Laimer Faschingstreiben „Die Tradition muss weiterleben.“ Genau das dachte sich der Vorstand des Faschingsclub Laim, als es um die Planung der diesjährigen Faschingssession ging. Es stand schon früh fest, dass es unter allen Umständen, mit Auflagen, ein Faschingstreiben geben wird. Bis dann zum Jahreswechsel die Hoffnung wieder genommen wurde. Dann kam der Februar und die Lockerungen waren da. Nur war es dann 14 Tage vor Faschingsende, was tun in der kurzen Zeit. Aber die Aktiven haben reagiert und sich mit aller Kraft für ein Faschingstreiben eingesetzt, geplant und beantragt... und dann kam sie, die offizielle Genehmigung der Stadt München. Es wird ein Faschingstreiben mit dem Laimer Verein geben.

Gesagt, getan. Am Samstag, dem 26.02.2022, fand dann also das traditionelle Faschingstreiben statt. Allerdings gab es eine Besonderheit. So fand das bunte Treiben dieses Jahr nicht wie gewohnt am Laimer Anger statt, sondern auf dem Sportplatz der Pfarrei Fronleichnam. Dies hatte den simplen Grund, dass die Anlage dort eingezäunt ist und die Security so die Möglichkeit hatte, die Impf- und Genesenennachweise der Gäste zu kontrollieren. Die Veranstaltung fand nämlich unter der 2G+ Regelung statt.

Die anwesenden Gäste wurden wie auch schon in den letzten Jahren mit Speis und Trank versorgt. Zusätzlich gab es auch viele Attraktionen für unsere kleinen Gäste, wie beispielsweise das Spickerwerfen und eine Wurfbude. Außerdem traten in regelmäßigen Abständen verschiedene Faschingsvereine aus München und Umgebung auf. Neben der Show der Garde, des Prinzenpaares und des Männerballetts des FCL konnte man auch die Faschingsgesellschaft Heidechia Eching und die Jugendshow der Olchinger Tanzfreunde auf der Bühne bewundern. Dem leichten Schneefall folgte am Nachmittag ein wundervoller Sonnenschein, was zeigte, dass die Veranstaltung unter einem guten Stern stand. Alle Anwesenden genossen die Stunden der Normalität sehr und freuten sich bereits auf die kommenden Jahre.

Die Entscheidung ist uns in der derzeitigen Situation nicht leichtgefallen. Aber wir wollten den Bürgen Kraft geben und die Seele stärken, nach 2 Jahren Pandemie und für die Zukunft. Haben es alle verdient, einmal die Sorgen kurz zu vergessen. Um dann wieder gestärkt in den Alltag zu gehen und die Hürden des Lebens zu meistern.


Eingetragen am 27.02.2022
Quelle: Faschingsclub Laim

Vizepräsident sponsert Prinzenpaarauto

Vizepräsident sponsert PrinzenpaarautoJeder, der in einem Verein tätig ist, weiß wie schwierig es ist Sponsoren zu finden. Jedes Jahr aufs Neue begibt sich also auch der Faschingsclub Laim auf die Suche nach einem Autosponsor. Denn das Prinzenpaar muss sich nicht selbst ins Auto setzen, sondern wird zu allen FCL Terminen von zu Hause abgeholt, von A nach B kutschiert und am Ende jeden Tages wieder sicher zu Hause abgeliefert.

Dafür braucht es natürlich einen fahrbaren Untersatz. Besonders in diesem Jahr war es coronabedingt schwierig, hier einen Gönner zu finden. Wie gut, dass es dann doch aus den vereinsinternen Reihen jemanden gab, der sich als Autosponsor zur Verfügung stellte. Christian Beck, Vizepräsident des Laimer Faschingsclubs und gleichzeitig Inhaber der Firma Schwarz Heizungsbau aus Großhadern fackelte nicht lange und in einer etwa zweistündigen Aktion "verwandelte" sich eins seiner Firmenfahrzeuge in ein ansehnliches Prinzenauto. Aufkleber wurden platziert, die Krone aufs Dach montiert, Beleuchtung angebracht und im Innenraum wurden aus der Ladefläche dank einer vorhandenen Sitzbank die notwendigen Sitzplätze für das königliche Paar geschaffen.

Letzten Freitag am 25. Februar 2022 kam es nun zu einem gemütlichen Beisammensein in den Räumlichkeiten der Firma Schwarz. Christian Beck organisierte eine kleine Brotzeit und Firmenführung für die Präsidentin Christine Rygol und das amtierende Prinzenpaar Nicole I. und Sebastian II. Auch auf diesem Weg noch einmal ein herzliches Dankeschön an Christian Beck!


Eingetragen am 26.02.2022
Quelle: Faschingsclub Laim

Trickbetrug

TrickbetrugLaim: Am Sonntag, 20.02.2022, erhielt eine über 80-jährige mit Wohnsitz in München-Laim zunächst einen Anruf einer unbekannten Person. Im Verlauf des Gesprächs wurde sie gefragt, ob sie an einer Teppichreinigung interessiert wäre. Die über 80-Jährige verneinte dies aufgrund des genannten Preises zunächst.

Am nächsten Tag (Montag, 21.02.2022) klingelte ein unbekannter Mann, gegen 15:00 Uhr, bei der über 80-Jährigen und schenkte ihr zunächst eine Flasche Sekt. Anschließend gelang es dem unbekannten Mann der Seniorin einen minderwertigen Teppich zu verkaufen, wofür diese ihm Bargeld und Schmuckstücke im Wert von mehreren Hundert Euro übergab.

Im Nachhinein bemerkte die Münchnerin den Betrug und meldete den Sachverhalt der Polizei.

Das Kommissariat 65 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Hinweis Ihrer Münchner Polizei:
Die Kriminalpolizei warnt insbesondere ältere Menschen dringend davor, angebliche Handwerker, Teppichverkäufer oder ähnliche Personen in die Wohnung einzulassen.

Wenn Sie alleine sind, haben Trickdiebe leichtes Spiel. Versuchen Sie bei unbekannten Besuchern einen Nachbarn hinzu zu bitten oder bestellen Sie den Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.
Eine gesunde Skepsis ist keine Unhöflichkeit!

Eingetragen am 23.02.2022
Quelle: Polizeipräsidium München

Covid-19-Impfungen in der Münchner Stadtbibliothek

In der Münchner Stadtbibliothek wird geimpft – zwischen Bilderbuchtrögen und Regalen voller Weltliteratur, kostenlos, ohne vorherige Anmeldung und offen für alle Personen ab zwölf Jahren.

Aktuelle Termine:
28. Februar 2022, von 11 bis 17 Uhr: Stadtbibliothek Laim, Stadtbibliothek Giesing
28. März 2022, von 11 bis 17 Uhr: Stadtbibliothek Westend

Eingetragen am 21.02.2022
Quelle: Münchner Stadtbibliothek Laim

Faschingsveranstaltungen des FCL - es gibt sie doch!

Faschingsveranstaltungen des FCL - es gibt sie doch!Die letzten Tage der Faschingssaison 21/22 brechen an. Und es gibt gute Nachrichten, denn nach langem Hin und Her hat der Faschingsclub Laim trotz Corona-Einschränkungen noch ein paar Veranstaltungen genehmigt bekommen.

Am Samstag, dem 26.02.2022 findet das Laimer Faschingstreiben statt. Dieses Mal jedoch nicht auf dem Laimer Anger, sondern in einem eingezäunten Gelände am Sportplatz der Kirche Fronleichnam in der Senftenauerstraße 111 in München. Alle Närrinnen und Narren sind eingeladen, die erste Faschingsveranstaltung nach der Corona-Pause zu feiern.
In einem abgesperrtet Gastrobereich gibt es kulinarische Schmankerl und Getränke, ansonsten gilt die Maskenpflicht und 2G+ als Auflage. Auch heuer gibt es von 11 bis 15 Uhr ein starkes Programm vom FCL und zwei eingeladenen Faschingsgesellschaften.

Am Sonntag, den 27.02.2022 gibt es begrenzten Platz für 280 Leute im Saal des Augustinerkellers in der Arnulfstraße 52 in München. Da zählen auch alle Akteure mit, deshalb kommt rechtzeitig oder bringt Wartezeit mit, falls wieder jemand den Saal verlässt.
Aufgrund der Kurzfristigkeit, gibt es keine Anmeldung und Reservierung der Plätze. Wenn voll ist, ist voll. Auch hier greift die Maskenpflicht wie in der Gastronomie üblich und es gilt 2G+.
In der Zeit von 11 bis 17 Uhr ist das Programm des FCL zu sehen sowie die Vorführungen von vier weiteren geladenen Faschingsgesellschaften. Der Eintritt ist frei.

Bringt bitte bei beiden Veranstaltungen euren Ausweis, Impfnachweis und Boosterung oder Schnelltestergebnis mit, eine Testung vor Ort ist leider nicht möglich. Auf geht's in den Faschings-Endspurt mit dem Faschingsclub Laim!

Eingetragen am 21.02.2022

Termine im Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau

Termine im Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-BlumenauAm Donnerstag, dem 03. März ab 14.30 Uhr informiert Frau Fuchs vom Bezirk Oberbayern, wann Sozialhilfe für die Pflegekosten gewährt wird. Sie erklärt die Antragsstellung und weitere wichtige Punkte. Der Eintritt ist frei.

Den internationalen Weltfrauentag feiern wir am Dienstag, dem 08. März ab 14.00 Uhr. Diesen besonderen Tag möchten wir gemeinsam mit den Seniorinnen aus dem Stadtviertel und den Kolleginnen von Donna Mobile in einer kleinen, persönlichen Gruppe würdigen. Nach einem kurzen Vortrag sprechen wir gemeinsam über die Stärke von Frauen und wie wir uns gegenseitig dazu ermutigen können. Eintritt frei, Kosten: Verzehr

In folgenden Kursen sind noch Plätze frei:
• Geistig fit – Gedächtnispiele, montags, 10.00 – 11.00 Uhr
• Englisch Konversation, mittwochs 12.00 – 13.00 Uhr
• Englisch für Anfänger, donnerstags 14.00 – 15.00 Uhr
• Englisch mit Vorkenntnissen, donnerstags, 12.45 – 13.45 Uhr

Und ganz neu findet ab Mai dienstags von 14:00 – 15:30 Uhr ein Yogakurs statt.
Am 05. April können Sie diesen Kurs „beim Schnuppern“ gerne kennenlernen.

Für alle Veranstaltungen und Kurse ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich, Tel. 089 / 580 34 76. Wir freuen uns auf Sie!

Foto: ©Melanie Weindl



Eingetragen am 21.02.2022

Jobs am Pool - Rettungsschwimmerinnen und Kassenkräfte für die Freibadsaison gesucht

Jobs am Pool - Rettungsschwimmerinnen und Kassenkräfte für die Freibadsaison gesuchtDie Münchner Bäder bereiten sich schon jetzt auf die Sommersaison vor. Unter anderem suchen sie zur Verstärkung des Freibäderteams noch Rettungsschwimmer*innen und Kassenkräfte.

Voraussetzungen bei den Rettungsschwimmer*innen sind der Erste-Hilfe-Schein sowie das Deutsche Rettungsabzeichen in Silber, beide können auch bei den SWM gemacht werden.

Kassenkräfte sollten über erste kaufmännische Grundkenntnisse verfügen und Spaß am Kontakt mit Menschen haben.

24. Februar: Infoveranstaltung in der Olympia-Schwimmhalle
Alle Fragen zu Aufgabengebieten, Arbeitsbedingungen, Lohn und weiteren Benefits beantworten Max Gutmann, Betriebsorganisationsleiter der SWM Freibäder, und die Recruiterin Brigitte Preis persönlich am Donnerstag, 24. Februar, von 15 bis 18 Uhr im Eingangsbereich der Olympia-Schwimmhalle.

Infos und Kontakt finden sich auch auf den SWM Internetseiten: www.swm.de/karriere/berufserfahrene/saisonkraefte-baeder, es gibt sie auch telefonisch unter 089 / 2361-2198.

Eingetragen am 21.02.2022
Quelle: SWM

75 Jahre Münchner Bezirksausschüsse - Ein Erfolgsmodell!

75 Jahre, 25 Münchner Bezirksausschüsse, 600 Mitglieder! Im Jahre 1947 wurden die Bezirksausschüsse im München aufgrund der Ermächtigung in der Bayerischen Gemeindeordnung errichtet. In jedem der 25 Stadtbezirke ist ein Bezirksausschuss eingesetzt, welcher bei den Kommunalwahlen direkt durch die Bürgerschaft gewählt wird. Wir fordern den Oberbürgermeister und das Direktorium auf, im Zuge des 75. Jubiläums die Feier dazu vorzubereiten, zu organisieren und durchzuführen. Um der Arbeitsbelastung der Münchner Bezirksausschüsse Rechnung zu tragen sollen die Geschäftsstellen und die Abteilung für die Bezirksausschüsse beim Direktorium personell verstärkt werden. Zusätzlich sind weitere Maßnahmen zu identifizieren, welche zu einer Arbeitsentlastung beitragen können. Wie etwa dauerhafte technische Unterstützung bei der Durchführung von Vollgremien- und Unterausschusssitzungen sowie analoger und digitaler Bürgerbeteiligungen. Generell sind die Verwaltungsstrukturen im Vergleich zu anderen Städten zu evaluieren, um München und die Bezirksausschüsse fit für die 30er Jahre zu machen.

Manuel Pretzl, Fraktionsvorsitzender CSU-Fraktion im Münchner Rathaus:
„Oftmals sind die Bezirksausschüsse die erste Anlaufstelle für die Menschen der Landeshauptstadt München. Diese haben sich in den letzten 75 Jahren zu echten politischen Stadtteilgremien entwickelt. Mit einer Jubiläumsfeier und der zusätzlichen Unterstützung im Bereich der Verwaltung, von Seiten der Landeshauptstadt München, wird die ehrenamtliche Tätigkeit der über 600 Bezirksausschuss-Mitglieder angemessen gewürdigt.“

Jörg Hoffmann, Fraktionsvorsitzender FDP BAYERNPARTEI Stadtratsfraktion:
„Die Münchner Bezirksausschüsse werden 75 und das ist ein Grund zum Feiern! In den vergangenen Jahren haben die 25 Bezirksausschüsse Projekte mit auf den Weg gebracht, die uns allen nach wie vor zugutekommen. Außerdem wurde gezeigt, dass hier über die Parteigrenzen hinweg ein Austausch stattfindet, der unabhängig vom Tagesgeschehen im Rathaus geschieht. Als ehemaliges Mitglied des BA01 ist es mir eine ganz besondere Freude, dass zu diesem tollen Jubiläum eine Feier stattfinden sollen. Ich hoffe, dass sich viele Münchnerinnen und Münchner finden, die hieran Teil haben.“

Hans-Peter Mehling, Freie Wähler im Münchner Stadtrat:
„Unsere ehrenamtlichen Mandatsträgerinnen und Mandatsträger in den Bezirksausschüssen verdienen höchste Anerkennung für ihre wertvolle Arbeit zum Wohle der Stadt. Es ist deshalb auch längst überfällig, Ihnen die Verwaltungsunterstützung in heute angemessenen Umfang zu gewähren und sie damit entsprechend zu entlasten."

Micky Wenngatz, SPD/Volt-Fraktion, selbst 14 Jahre BA-Mitglied:
„Unsere Bezirksausschüsse sind ein Erfolgsmodell. Sie sind oft die erste Anlaufstelle für Bürger*innen, geben wichtige lokale Impulse und unterstützen kulturelle, soziale und sportliche Projekte im Viertel. Die Anforderungen an die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Deshalb brauchen wir ein gutes neues Konzept, wie wir die Gremien in ihrer wichtigen Arbeit besser unterstützen können.“

Sibylle Stöhr, Die Grünen/Rosaliste-Fraktion:
"Die Münchner Bezirksausschüsse feiern 75. Geburtstag! Die über 600 Bezirksausschussmitglieder haben eine Jubiläumsfeier redlich verdient. Eine Feier allein reicht aber nicht, um der über die Jahre gestiegenen Arbeitsbelastung Rechnung zu tragen. Wir müssen insbesondere die den Bezirksausschüssen zuarbeitenden Verwaltungseinheiten, die BA-Geschäftsstellen, personell stärken. Ohne ihre Unterstützung und Zuarbeit wären die vielfältigen Aufgaben der ehrenamtlich tätigen Bezirksausschussmitglieder nicht zu bewältigen. Sie sind zudem oft die erste Anlaufstelle für die Münchnerinnen und Münchner, wenn es darum geht, ihre Anliegen an die Stadtverwaltung heranzutragen. Insgesamt müssen wir dringend die Verwaltungsstrukturen der LHM evaluieren, um München und die Bezirksausschüsse fit für die 30er Jahre zu machen."

Eingetragen am 21.02.2022
Quelle: CSU-Stadtratsfraktion

Zwei Fälle von Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte, Westend und Laim

Zwei Fälle von Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte, Westend und LaimFall 1:

Am Donnerstag, 17.02.2022, gegen 12:15 Uhr, kam es im Bereich der Eichstätter Straße vor einer öffentlichen Einrichtung zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Personen. Durch anwesende Zeugen wurde der Polizeinotruf 110 verständigt, woraufhin mehrere Einsatzkräfte zur Örtlichkeit ausrückten.

Vor Ort konnte ein 21-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis München angetroffen werden, welcher Angab, durch einen 44-Jährigen und einem 22-Jährigen aus München bedroht worden zu sein, während er in seinem Auto saß. Weiterhin hätten diese mit Gegenständen die Scheibe seiner Fahrertüre beschädigt.

Vor Ort wurden Anzeigen wegen des Verdachts der Körperverletzung, der Bedrohung sowie der Sachbeschädigung aufgenommen.

Die Tatverdächtigen hatten sich bereits vor Eintreffen der Polizei von der Örtlichkeit entfernt.

Auf Grund der polizeilichen Ermittlungen vor Ort begab sich auch die 51-jährige Mutter des 21-Jährigen zur Einsatzörtlichkeit und störte lautstark die polizeilichen Maßnahmen. Nachdem sie, auch gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten, zunehmend aggressiv wurde und sich äußerst unkooperativ verhielt, sollten ihre Personalien festgestellt werden. Da sie zunächst dies verweigerte, sollte sie nach Ausweisdokumenten durchsucht werden. Die 51-Jährige schrie weiterhin laut und gestikulierte unkontrolliert in Richtung der eingesetzten Beamten. Um die Durchsuchung durchführen zu können, mussten ihr letztlich Handfesseln angelegt werden. Zur weiteren Sachbearbeitung wurde die 51-Jährige auf eine nahegelegene Polizeiinspektion gebracht. Sie wurde wegen des Verdachts des Widerstands gegen Polizeibeamte und wegen Bedrohung angezeigt.

Nach erfolgter Sachbearbeitung und nachdem sie sich beruhigt hatte, wurde sie wieder entlassen.

Das Kommissariat 25 (Körperverletzungsdelikte) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Fall 2:

Am Donnerstag, 17.02.2022, gegen 00:30 Uhr, wurde der Polizeinotruf 110 über einen Streit im Bereich einer Bushaltestelle am Laimer Platz verständigt.

Sofort rückten mehrere Einsatzkräfte der Polizei zur Örtlichkeit aus. Durch eine Streifenbesatzung konnte ein 29-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis München an der Örtlichkeit angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden.

Hierbei wurde eine Verletzung im Bereich seiner Unterlippe festgestellt, welche schließlich jedoch auf ein Sturzgeschehen zurückgeführt werden konnte.

Weitere Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der 29-Jährige zur Festnahme ausgeschrieben war. Aufgrund dessen sollte er zur weiteren Sachbearbeitung zu einer nahegelegenen Polizeiinspektion gebracht werden. Hierbei leistete der 29-Jährige erheblichen Widerstand, in dem er unkontrolliert um sich schlug, u.a. auch Polizeibeamte biss sowie sich gegen den Griff der Polizeibeamten sperrte. Um eine Verletzung der eingesetzten Polizeibeamten zu verhindern, wurde der 29-Jährige zu Boden gebracht und gefesselt. Verständigte weitere Streifenbesatzungen unterstützten dabei, den Tatverdächtigen in das Dienstfahrzeug und zur nahegelegenen Polizeiinspektion zu bringen. Auch dort leistete der 29-Jährige weiterhin erheblichen Widerstand, in dem er nach Beamten trat, und weiter versuchte diese zu beißen. Durch die Tritte des 29-Jährigen wurde eine Polizeibeamtin leicht verletzt. Schließlich wurde der Mann wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Bedrohung angezeigt und auf Grund seines Verhaltens anschließend in einem Krankenhaus untergebracht.

Die weiteren Ermittlungen werden durch das Kommissariat 24 (Körperverletzungsdelikte) geführt.

Eingetragen am 19.02.2022
Quelle: Polizeipräsidium München

Zwei Einbrüche in Firmenkomplex

Zwei Einbrüche in FirmenkomplexLaim: Im Zeitraum von Dienstag, 15.02.2022, bis Donnerstag, 17.02.2022, verschafften sich ein oder mehrere bislang unbekannte Tatverdächtige im Bereich der Elsenheimerstraße auf unbekannte Weise Zugang zu einem größeren Gebäudekomplex. Im Gebäudekomplex sind mehrere Firmen untergebracht.

Vom gemeinsamen Treppenhaus aus wurden die Zugangstüren zu zwei Firmen gewaltsam geöffnet. Nach ersten Ermittlungen wurde aus dem Innenbereich der Räumlichkeiten nichts entwendet. Der oder die noch unbekannten Täter entfernten sich anschließend von der Tatörtlichkeit.

Die Ermittlungen werden durch das Kommissariat 52 (Einbruchsdelikte) geführt.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Elsenheimerstraße/Hauzenberger Straße/ Westendstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Eingetragen am 19.02.2022
Quelle: Polizeipräsidium München

Impfungen in Pasing Arcaden wieder möglich

Die Impfaußenstelle in den Pasing Arcaden ist ab dem heutigen Donnerstag, 17. Februar, wieder Montag bis Samstag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Die Umzugsarbeiten und die Installation der Lichtanlage sind abgeschlossen. Der Umzug der Impfstation in einen benachbarten Laden war aufgrund einer Neuvermietung der bisherigen Ladenfläche nötig geworden.

Eingetragen am 18.02.2022
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Raubdelikt in Laim

Raubdelikt in LaimLaim: Am Sonntag, 13.02.2022, gegen 22:40 Uhr, betraten zwei unbekannte Personen die Räumlichkeiten eines Wettbüros. Beide Personen waren zu dieser Zeit schon mit Sturmhauben maskiert. Der erste der beiden unbekannten Täter ging dabei zielstrebig zur Kasse, hielt dem dort anwesenden Angestellten eine Pistole vor und forderte diesen auf Geld zu übergeben.

Nachdem der Angestellte Bargeld übergaben hatte, wurde dieses durch den Täter in einermitgeführten Sporttasche verstaut. Der zweite Täter stand während der gesamten Tatausführung am Eingang der Filiale. Im Anschluss flüchteten beide Täter in unbekannte Richtung.

Kurz darauf wurde durch einen Angestellten der Polizeinotruf 110 verständigt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Tätern verlief ohne den gewünschten Erfolg. Das Kommissariat 21 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1:
Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 175 cm, schlank; bekleidet mit schwarzer Jogginghose mit Streifen, dunkelblauer Jacke mit Kapuze, schwarzem Schal, Handschuhe, schwarze Turnschuhe; bewaffnet mit silbergrauer Pistole; führte dunkle Sporttasche mit sich

Täter 2:
Männlich, ca. 15-20 Jahre, ca. 170-175 cm, schlank; bekleidet mit schwarzer Jacke mit weißem Emblem, graue Jogginghose, weiße Sportschuhe, Handschuhe; beide Täter mit Sturmhauben maskiert

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Landsberger Straße, Fürstenrieder Straße und Wotanstraße (Laim) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Eingetragen am 14.02.2022
Quelle: Polizeipräsidium München

Start für Mädchenfußball beim SV Laim

Start für Mädchenfußball beim SV LaimAb Montag geht es beim SV Laim mit Fußball für Mädchen und junge Ladies los. Mädels im Alter zwischen 10 und 15 Jahren treffen sich regelmäßig zum Kicken. Ziel ist die Teilnahme am Spielbetrieb des BFV und die Gründung eines echten Teams.

Interessierte Spielerinnen können ganz formlos am Montag, dem 14.02 ab 18:30 Uhr auf die Sportanlage in der Riegerhofstraße kommen und in das erste Training „reinschnuppern“. Anfängerinnen, fortgeschrittene Spielerinnen oder einfach nur Neugierige sind willkommen.

Ansprechpartner vor Ort ist Helmut Mai.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Foto: Jean-Daniel Francoeur

Eingetragen am 11.02.2022
Quelle: SV Laim

Laim verändert sich

Laim verändert sichWo früher ein Häuschen mit Garten war, kommen jetzt 3 Stadthäuser hin

Und wieder verschwindet ein Häuschen der Siedlergeneration in Laim, wird abgebrochen, samt Garten und Obstbäumchen - um auf der gleichen Fläche 3 (!) Stadthäuser zur errichten. (Geisenfelder-/Ecke Guido-Schneble-Straße).

Der vor wenigen Jahren nach Feldmoching umgesiedelte Rangierbahnhof Laim verursachte mit den dort am Bau Beschäftigten um die Jahrhundertwende starken Siedlungsdruck. Den konnten die Genossenschaften damals für ihre Mitglieder noch mit Bauten auf der grünen Wiese auffangen. Heute gibt es kaum noch bezahlbare Grundstücke dafür. Doch die Nachfrage hält weiter an, führt zu Nachverdichtungen, treibt die Preise von Häusern, Wohnungen und Mieten in die Höhe.

Früher sprach man von der Gartenstadt Laim. Wie lange wird sich der Titel noch halten können?

Text u. Bild: Werner Brandl


Eingetragen am 10.02.2022


Blättern:  << | < |9|10|11|12|13|14|15|16|17|18| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Corona-Krise - wie geht es weiter?

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

» 09.08. GUGLHUPFGESCHWADER
» 09.08. MINIONS - AUF DER SUCHE NACH DEM MINIBOSS
» 09.08. MONSIEUR CLAUDE UND SEIN GROSSES FEST
» 09.08. MEINE STUNDEN MIT LEO
» 09.08. Laimer Kammertonjäger
» 10.08. Dialogcafé
» 10.08. Schule für Kreistanz
» 11.08. Jamsession
» 14.08. Kretische Tänze
» 15.08. Boogie-Crazy-Hoppers
» 15.08. Volleyball "just for fun"
» 16.08. Laimer Kammertonjäger
» 17.08. Dialogcafé
» 17.08. Schule für Kreistanz
» 19.08. Sommerfest am Laimer Anger
» 20.08. Sommerfest am Laimer Anger
» Kalender
» Alle 122 Termine

1. Münchner Club für Ausgleichs - und Gesundheitssport e.V.

Lokalnachrichten

OB Reiter ordnet Energiespar-Maßnahmen an

Angesichts der drohenden Energieknappheit hat Oberbürgermeister Dieter Reiter die städti...
» Weiterlesen

Rundgang durch die "Alte Heimat"

Bürgermeisterin Verena Dietl und Kommunalreferentin Kristina Frank unternehmen mit Mitgli...
» Weiterlesen

85. Unternehmerstammtisch

Wir laden ein zum 85. Unternehmerstammtisch am Donnerstag, dem 28. Juli 2022 um 19:00 Uhr ...
» Weiterlesen

BA-Sitzung am 28. Juli

Der Bezirksausschuss Laim (BA25) tagt einmal im Monat. Dieses Mal ist die Mensa de...
» Weiterlesen

Energie-Sprechstunde im Seniorenbeirat

Steigende Energiepreise sind vor allem für Menschen eine Herausforderung, die ohnehin wen...
» Weiterlesen

Kunst aus dem Lukas: eine Ausstellung von Schülerinnen des Lukasgymnasiums in der Stadtbibliothek Laim

Die ausgestellten Arbeiten entstanden vorrangig in den letzten zwei Jahren im Kunstunterri...
» Weiterlesen

Hinweise des Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau

In folgenden Kursen sind ab September noch Plätze frei:

Englisch Anfänger Stu...
» Weiterlesen

Seniorenkino im Neuen Rex

Die Seniorenvertretung Laim lädt am Freitag, dem 29.07.2022 ein zur Senioren-Film...
» Weiterlesen

Fotoausstellung Costa Rica

Costa Rica ist ein wildes, zerklüftetes Land mit zwei Küsten, die sowohl an das ...
» Weiterlesen

Verkehrsunfall mit gestohlenem Kleinkraftrad

Kleinhadern: Am Dienstag, 05.07.2022, fuhr ein 21-jähriger Münchner mit einem Piaggio Kl...
» Weiterlesen

U5: Neuer Schliff für die Schienen zwischen Laimer Platz und Theresienwiese

Auf der U-Bahnlinie U5 werden von Sonntag, 10. Juli, bis Donnerstag, 14. Juli, die Schiene...
» Weiterlesen

Offenes Sommersingen in St. Stephan München-Sendling

Endlich findet das "Offene Singen" in St. Stephan (Zillertalstr. 47) nach zwei Jah...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden