Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Standard-Version |

Informationen

STARTSEITE | Was ist LAIM-online? | Lokalnachrichten | Fotogalerie | Forum/Gästebuch | Kleinanzeigen | Downloads | 

Suche

3580 Laimer Adressen

Automobil | Beauty und Wellness | Bildung | Dienstleistungen | Einzelhandel | Familie | Freizeit | Gastronomie | Geld | Gesundheit | Glauben | Handwerk | Haustier | Initiativen und Vereine | Innungen und Verbände | Kommunal | Kunst und Kultur | Nachtleben | Politik | Reisen | Soziales | Übernachtung | 

Deutsch-Brasilianischer Kulturverein e.V.

Letzter Inserent:
Apeloig & Nessel GmbH
Fürstenrieder Straße 99

LAIM-online auf Facebook


Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.



Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Hotel Laimer Hof


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino

Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

5294 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10| > | >> 

Präventionstag der Polizeiinspektion 41 am Laimer Anger

Präventionstag der Polizeiinspektion 41 am Laimer AngerAm 30. Juni dreht sich am Laimer Anger alles um Polizeiarbeit und Gefahrenprävention. Ab 13:00 informiert die Polizei an mehreren Infoständen über ihre Arbeit und wie man Gefahren beherzt begegnen kann - ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Darüber hinaus gibt es einen Polizeihubschrauber-Simulator, eine Vorführung der Rettungshundestaffel und wer mag, kann durch die "Rauschbrille" schauen und sich fühlen wie mit ordentlich Promille im Blut.

"Verbotene Gegenstände" sind ebenso Thema wie der Umgang mit Falschgeld oder die Gefahren, die im Internet lauern. Berater der Polizei sprechen über Nothilfeeinrichtungen, die in öffentlichen Verkehrsmitteln zur Verfügung stehen und sensibilisieren gemeinsam mit dem Seniorenbeirat unsere etwas älteren Herrschaften, nicht all zu vertrauensselig auf vermeintliche Stromableser und Hausmeister zu reagieren. Ebenso stehen die Fachleute der Polizei zum Thema "Einbruch" zur Verfügung. In "Keine Angst vor Erster Hilfe" sprechen Rettungskräfte über die richtige Vorgehensweise bei der Reanimation verunfallter Menschen.
Wer sich mit dem Gedanken trägt, in die Reihen der Polizei einzutreten, kann mit dem Einstellungsberater des Kommissariats 105 Kontakt aufnehmen.

Aber auch die ganz Kleinen können etwas lernen: So gibt es ein Verkehrsregel-Quiz und einen Vorlesenachmittag mit den Lesefüchsen. Dazu hat die Polizei jede Menge Malbücher dabei.

Am Abend gibt es im INTERIM ein Programm für Erwachsene "Polizei mal anders". Von 19:00 bis 20:30 Uhr zeigen die Laimer Polizisten Teile aus dem "Zivilcourage-Kurs". Darüber hinaus werden historische Uniformen vorgefüht, passend dazu gibt's Musik und Rahmeninformationen aus vergangenen Tagen. Bei einem Präventionsquiz kann man sein Wissen über die Gefahrenabwehr abfragen lassen.

Foto: Polizei München

Eingetragen am 22.06.2018

BA-Sitzung am 3. Juli

BA-Sitzung am 3. JuliDer Bezirksausschuss Laim (BA25) tagt einmal im Monat im Alten- und Servicezentrum Laim, Kiem-Pauli-Weg 22. Die Sitzung beginnt 19:30 und ist öffentlich. Zu Beginn jeder Sitzung können die Laimer Bürgerinnen und Bürger ihre Anregungen und Probleme vorbringen und Anfragen oder Anträge stellen.

Am 3. Juli werden wieder Vorschläge und Eingaben Laimer Bürger thematisiert sowie Entscheidungsfälle in Laim besprochen. Unter anderem geht es auch hier um den U-Bahn-Weiterbau nach Pasing, um den Glasfasernetzausbau in Laim, um die Müllberge in der Lautensackstraße und viele andere Themen, die den Laimern unter den Nägeln brennen.

Stadtteilpolitik lebt vom Mitmachen - meckern und mosern allein hilft nicht. Wenn Sie sich aus erster Hand über die Brennpunkte in Laim informieren oder die Dinge in Laim mitgestalten wollen: Auf geht's zur BA-Sitzung am 3. Juli!

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des BA 25 Laim.

Eingetragen am 21.06.2018

Licht in der Nacht - Lobpreis und Gebet auf dem Laimer Anger

Licht in der Nacht - Lobpreis und Gebet auf dem Laimer AngerAm Mittwoch, den 4. Juli um 20:00 Uhr ist der Laimer Anger wieder Platz für eine gemeinsame ökumenische Veranstaltung der kirchlichen Gemeinden Laims.

Miteinander um Segen beten für die Menschen in unserem Stadtteil. Miteinander bezeugen, dass Jesus Christus das Licht in aller Not und Finsternis ist.

Alle Laimer katholischen Pfarreien, die evangelische Paul-Gerhardt-Kirche und die Agape-Gemeinschaft laden ein zu "Licht in der Nacht", einem Lobpreis-Mitsing-Konzert mit anschließendem Gebet um Segen für die Menschen in Laim und in der Stadt.

Licht in der Nacht startet um 20.00 Uhr mit einem Lobpreis-Konzert zum Mitsingen, musikalisch gestaltet von der PhilippusBand des Pfarrverbands. Um 21.00 Uhr beginnt dann der ökumenische Open-Air-Gottesdienst

Es laden ein:
St. Ulrich, Zwölf Apostel, St. Philippus, St. Willibald, Namen Jesu, Paul-Gerhardt-Kirche, Agape-Gemeinschaft

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der St.Ulrich-Kirche statt.

Eingetragen am 21.06.2018

Die Dinosaurier sind zurück! Jurassic World

Die Dinosaurier sind zurück! Jurassic World Drei Jahre ist es her, dass die "Reptilien-Show" auf der "Isla Nublar" gründlich in die Hose gegangen ist. Was man damals noch nicht wusste: die Insel ist hochgradig seismisch aktiv und steht kurz vor dem vulkanischen Kollaps. Als die Lavamassen anfangen zu brodeln, müssen müssen Owen (Chris Pratt) und Claire (Bryce Dallas Howard) zurückkehren, um die letzten Dinosaurier vor dem Aussterben zu retten. Das ist gefährlicher, als vorher angenommen wurde und so passieren der Rettungscrew allerlei Mißgeschicke - in der natürlich die Reptiloiden eine zentrale und nicht selten blutige Rolle spielen. Zu allem Unglück bricht auch noch ein neu geschaffener, genetisch manipulierter Indoraptor aus und verbreitet Angst und Schrecken. Und während Owen verzweifelt versucht, seinen Raptor Blue zu retten, kommen die übrigen Expeditionsmitglieder einer Verschwörung auf die Spur, die die Erde in den lebensfeindlichen Zustand der Urzeit zurückkatapultieren könnte.

260 Millionen US-Dollar hat die neue Reptilienklamotte gekostet - gut angelegtes Geld für die Filmbosse, denn schon der Vorgänger hat bereits am Startwochenende 208,8 Millionen US-Dollar eingespielt. Dinos gehen eben immer.

Jurassic World "Das gefallene Königreich" ist bestes Popcorn-Kino für die ganze Familie. Der neue Saurier-Blockbuster hat FSK 12, also dürfen die meisten Kiddies dabei sein, wenn Raptoren und anderes Ungetier die Zähne fletschen und ohrenbetäubend aus der Dolby-Anlage brüllen.

Jurassic World "Das gefallene Königreich" läuft von Donnerstag bis Mittwoch täglich um 20:30 Uhr, Freitag bis Montag auch 15:40 Uhr im Laimer Rex-Kino am Agricolaplatz. Auf der Homepage vom Rex-Kino kann man sich auch den aktuellen Trailer anschauen.

Bild: Verleih

Eingetragen am 21.06.2018

Sommerfest in Namen Jesu am 23. Juni

Sommerfest in Namen Jesu am 23. JuniAm 23. Juni findet in der Pfarrgemeinde Namen Jesu das diesjährige Sommerfest statt. Der Erlös kommt dem AIDS-Projekt, der Kindertageseinrichtung und Pfarrei zugute. Wir freuen uns über Gäste aus dem Pfarrverband Laim!

Das Sommerfest findet bei jedem Wetter statt.

Beginn um 14:30 Uhr mit einem Wortgottesdienst für Familien in der Kirche, gestaltet von den Kindern der KITA Namen Jesu. Anschließend beginnt der Festbetrieb im Innenhof mit Kaffee und Kuchen, Cocktailbar, Kinderspielstraße (am Kirchenvorplatz von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr) und Schminkstand. Ab 16:30 Uhr gibt es Fleisch und Würstl vom Grill und ein Salatbüfett.

Um 18:00 Uhr haben Sie Gelegenheit die Vorabendmesse zu besuchen.

Foto: gruenethl/CC-by-nd 2.0/ flickr.com/Pfarrbriefservice.de

Eingetragen am 21.06.2018
Quelle: Pfarrverband Laim

Kirchenbänke auf dem Weg nach draußen

Kirchenbänke auf dem Weg nach draußenVon 3. bis 7. Juli wird der Laimer Anger um zwei Bänke reicher sein... allerdings sind das keine gewöhnlichen Parkbänke, sondern zwei Kirchenbänke...

Kirchenbänke verbinden wir mit Stille, persönlichem Beten und liturgischen Feiern. Sie symbolisieren für gewöhnlich den inneren Raum von Kirche. Vom 3.7. bis 7.7. stehen diese beiden Bänke aber einmal draußen, neben Läden und Kulturzentrum, mitten auf dem Laimer Anger.

Jeweils von 12-14 Uhr und von 18-20 Uhr werden die Seelsorger/innen aus dem Pfarrverband dort Platz nehmen, sich aussetzen, einfach nur da sein…- in der Haltung der Demut, der Offenheit, des Hörens.

Sie sind gespannt auf die Reaktionen der Vorbeigehenden, auf die Begegnungen mit denen, die vielleicht einen Moment verwundert innehalten oder sich auf ein Wort zu ihnen setzen möchten.

Eingetragen am 21.06.2018
Quelle: Pfarrverband Laim

Sommerfest in Fronleichnam

Sommerfest in FronleichnamAm 30. Juni dreht sich beim Sommerfest rund um die Pfarrkirche Fronleichnam alles um das Thema Fußball.

Gegen 14:00 Uhr geht's los, ab 15:00 Uhr gibt es ein kleines Programm der Kindergartenkinder, bei dem gesungen und getanzt wird. Gegen 15:00 wird auch das Buffet eröffnet, neben Kaffee, Kuchen und Getränken gibt es ein Salatbuffet und jede Menge Grillspezialitäten. Von 15:30 bis 17:00 läuft ein Kinderprogramm.

Ab 17:00 wird die Cocktailbar eröffnet, gefeiert wird bis in die Nacht bis gegen 23:00 Uhr. Bitte das Geschirr selber mitbringen,
ansonsten wird eine Spülgebühr von 50 Cent erhoben.

Die Pfarrei Fronleichnam in der Senftenauerstraße 111 freut sich auf Ihr Kommen!

Eingetragen am 21.06.2018

U5-Weiterbau nach Pasing: Warum müssen so viele Bäume dran glauben?

U5-Weiterbau nach Pasing: Warum müssen so viele Bäume dran glauben?Der Weiterbau der U5 nach Pasing ist beschlossene Sache. Jahrzehntelang gefordert, trifft das ambitionierte Bauvorhaben in weiten Kreisen der Laimer Bevölkerung auf breite Zustimmung. Doch es bleibt ein großer Wermutstropfen, der auch viele Befürworter des U-Bahn-Baus umtreibt: Im Rahmen der Baumaßnahmen ist geplant, 709 Bäume von insgesamt rund 900 zwischen dem Laimer Platz und dem geplanten Bahnhof Willibaldstraße zu fällen.

Die Stadtratsfraktion der Grünen im Rathaus argwöhnt nun, dass die umfangreichen Baumfällungen gar nicht der eigentlichen Bautätigkeit geschuldet sind, sondern Platz schaffen sollen für die Aufrechterhaltung des Straßenverkehrs in den Münchner Westen während der Baumaßnahmen.

Auch der Bund Naturschutz hatte in einer Pressemitteilung Mitte Mai ins selbe Horn gestoßen und die Frage aufgeworfen, ob eine derart radikale Baumfällung wirklich notwendig sei.

Die Rathaus-Grünen möchten mit einer entsprechenden Anfrage nun noch einmal den größtmöglichen Erhalt des Baumbestands prüfen lassen. Denn es handele sich um "mittelalten bis alten Baumbestand mit straßenraumprägendem Charakter und wichtigen Funktionen für den Artenschutz, die Biodiversität und das Stadtklima, gerade jedoch für das urbane Mikroklima." Die grünen Stadträte verweisen darauf, dass der Baumbestand erhebliche Mengen von Staub binde und die sommerliche Überhitzung vermindere. Nachgepflanzte Ersatzbäume können diese Funktionen erst nach vielen Jahren wieder übernehmen. Im Zeichen des Klimawandels und zur Luftreinhaltung sei es wichtig, möglichst viele Bäume zu erhalten.

Mit ihrer Anfrage möchten die Stadträte nun konkret wissen, wie viele der Baumfällungen unmittelbar im Zusammenhang mit dem Bau des U-Bahn-Tunnels stehen - und wie viele nur erfolgen, um eine zweispurige Straße für den Individualverkehr aufrecht zu erhalten. Und wieviele Bäume erhalten werden könnten, wenn die Gotthardstraße während der Durchführung der Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt würde - ein Umstand, der bei anderen und wesentlich kleineren Bauvorhaben oftmals zutrifft.

Bleibt zu hoffen, dass die Anfrage dazu beiträgt, dass sowohl über die Trassenführung als auch über die geplanten Abstellanlagen noch einmal gründlich nachgedacht wird - und die Planungen entsprechend angepasst werden. Der alte, schattige und nicht zu ersetzende Baumbestand in der Gotthardstraße hätte es ebenso verdient wie die Anwohner, deren Lebensqualität durch die fehlenden Bäume erheblich eingeschränkt werden würde.

Eingetragen am 21.06.2018

Verkehrsaktionstag der Polizeiinspektion 41

Verkehrsaktionstag der Polizeiinspektion 41Der Kontaktbereich der Polizeiinspektion 41, München Laim / Hadern, veranstaltet am 28.06.2018 einen "Verkehrsaktionstag" an der Grundschule Großhaderner Str. 50, 81375 München. Dieser Verkehrstag dient der Verbesserung der Verkehrssicherheit und wird durch die Polizeiinspektion 41 jedes Jahr an wechselnden Schulen durchgeführt.

Um 08:15 Uhr wird der Aktionstag mit einer kurzen Ansprache eröffnet. Danach begeben sich die Schüler der 3. und 4. Klassen an insgesamt fünf verschiedene Stationen zum Thema "Sicherheit im Straßenverkehr". Die Stationen beinhalten Wissen über ein verkehrssicheres Fahrrad, sowie ein Verkehrsquiz und einem Rollerparcours mit Geschwindigkeitsanzeige. Dieses Jahr wurde für den Verkehrsaktionstag zusätzlich die Firma BMW eingeladen und zeigt mittels Dummy-Puppen die Notwendigkeit eines Sicherheitsgurtes im PKW.

Auf Grund eines vor kurzem tödlich verunglückten Münchner Schulkindes gilt ein besonderes Augenmerk der Station zum Thema "Toter Winkel".

Dies soll den Schülern helfen, auf dem Schulweg Gefahren im Straßenverkehr zu erkennen und zu vermeiden. Um die Aufmerksamkeit und das Interesse unter den Schülern zu erhöhen, gibt es einen Wettkampf, bei dem die Klassen an den verschiedenen Stationen Punkte sammeln können. Gegen 13:00 Uhr wird dann die Siegerklasse geehrt. An dem Verkehrstag nehmen 5 Klassen mit ca. 100 Schülern teil. Es werden insgesamt 13 Beamte der Polizeiinspektion 41 sowie 2 Mitarbeiter von BMW an dem Aktionstag teilnehmen.

Foto: Josef Stöger

Eingetragen am 20.06.2018
Quelle:
Polizeiinspektion 41 München Laim

Alt-Laimer Frühschoppen mit der Band Jodelfisch

Alt-Laimer Frühschoppen mit der Band JodelfischPolitische Gespräche in lockerer Atmosphäre mit dem Landtagsabgeordneten Florian Ritter, der Bezirksrätin Katja Weitzel und Mitgliedern des Bezirksausschusses Laim.

Es gibt Weißwürste, Obatzdn, Brezn und Getränke. Der Eintritt ist frei.

Es spielt die Band Jodelfisch www.jodelfisch.com: Sabrina Walter (Hackbrett, Harfe, Gesang), Sandra Hollstein (Akkordeon, Gesang), Gurdan Thomas (Tuba, Kornett, Ukulele, Gesang), Vreni Hieber (Klarinette, Hackbrett, Gesang)

Samstag, 23. Juni von 11 bis 13 Uhr, Interim, Am Laimer Anger 2
Veranstalter: SPD Alt-Laim

Foto: Michael Hohm

Eingetragen am 18.06.2018

Orgelkonzert mit Professor Karl Maureen zum Abschluss der Orgelrenovierung in der Pfarrkirche Fronleichnam

Orgelkonzert mit Professor Karl Maureen zum Abschluss der Orgelrenovierung in der Pfarrkirche FronleichnamKarl Maureen ist emeritierter Professor für Orgelliteraturspiel. Er war lange Jahre zuerst am Konservatorium, dann an der Hochschule für Musik in Augsburg Leiter der Abteilung Kirchenmusik. Er ist weiterhin Orgelsachverständiger der Erzdiözese München und Titularorganist der Herz-Jesu-Kirche München. Seine Ausbildung erhielt er zuerst bei Karl Richter in München, dann bei Flor Peeters in Brüssel, Piet Kee in Haarlem, bei Gaston Litaize in Paris und bei Ferdinando Tagliavini in Bologna.

In zyklischen Konzertreihen hat er die Orgelwerke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Franz Liszt, César Franck und Charles Marie Widor und einen großen Teil der Orgelwerke von Max Reger und Olivier Messiaen aufgeführt. So war er eingeladen, bei internationalen Festivals in Flandern, beim Prager Frühling, bei den Wiener Festwochen, bei den Europäischen Wochen in Passau, im norwegischen Bergen, in Palma de Mallorca, Rouen, Innsbruck, Venedig, Bologna und in weiteren Orgelzentren in ganz Europa Konzerte zu spielen.

CD- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren sein Spiel. Zu internationalen Wettbewerben in Belgien, Österreich, Deutschland und den Niederlanden wurde er in die Jury berufen. In Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz hat er Kurse und Seminare abgehalten.

Am Sonntag, den 8. Juli 2018 spielt Professor Karl Maureen an der Orgel in der Pfarrkirche Fronleichnam, die in den vergangenen Monaten umfassend erneuert worden ist. Auf dem Programm stehen Werke von Dubois, Reger, Bach, Wolstenholme, West, Rogers, Blinko und Flagler. Das Konzert beginnt um 19:00 Uhr.

Die Pfarrei bittet um freiwillige Spenden zur Unterstützung der Orgelrenovierung.

Eingetragen am 16.06.2018

1. Internationales Sommerpicknick

1. Internationales SommerpicknickDie Iniatiative "InLaim" hat sich in den letzten Wochen jede Menge Arbeit gemacht und gemeinsam mit den Bewohnern einen Teilbereich vor der Flüchtlingsunterkunft Hans-Thonauer-/Zschokkestraße mit Blumen und Sträuchern begrünt.

Dort soll eine Stätte der Begegnung entstehen und am kommenden Samstag, den 16. Juni ist es zum ersten Mal soweit: Von 14:00 bis 18:00 Uhr findet dort das erste "internationale Sommerpicknick" statt, zu dem alle Nachbarn aber auch Laimer aus der ferneren Umgebung eingeladen sind.

Einfach Decke und Picknickkorb mitbringen - und einfach mal ein paar von den Leuten kennenlernen, die da nebenan wohnen. Und wenn es mit Englisch oder gebrochenem Deutsch nicht weiter geht - manchmal helfen auch Hände und Füße. Musik gibt's auch reichlich, so spielt die Gruppe "Pamuzinda", die ursprünglich aus Simbabwe stammen, mit selbst zusammengebauten Marimbas. DJ Georg Milz und DJ Waseem bringen bayrische, arabische und afrikanische Musik zu Gehör. Daneben gibt es Vorträge und Kunstaktionen.

Das "internationale Sommerpicknick" wird unterstützt vom Bezirksausschuss Laim, der Kochjurte des Vereins Münchner Freiwillige, Wir helfen e.V., Laimern und Studenten des Bereichs Management Sozialer Innovation.

Foto: TiveryLucky

Eingetragen am 14.06.2018

Warnstreik bei der MVG am Donnerstag, den 14. Juni - es ist mit massiven Einschränkungen zu rechnen

Warnstreik bei der MVG am Donnerstag, den 14. Juni - es ist mit massiven Einschränkungen zu rechnenDie Gewerkschaft Verdi hat ihre Mitglieder für Donnerstag, 14. Juni, zu einem vierstündigen Warnstreik bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) aufgefordert. Anlass dafür sind die laufenden Tarifverhandlungen zwischen dem Kommunalen Arbeitgeberverband Bayern und den Gewerk-schaften zum Tarifvertrag Nahverkehr Bayern (TV-N). Novum ist, dass es einen Solidaritätsstreik geben soll. Dazu hat Verdi die Mitarbeiter im Haustarifvertrag TV MVG aufgerufen. Der TV MVG ist nicht Gegenstand der aktuellen Tarifverhandlungen.

Welche Verkehrsmittel sind von dem Warnstreik betroffen?
Verdi bestreikt die MVG komplett. Am Donnerstag, 14. Juni, soll der Fahr-dienst bei U-Bahn, Tram und Bus von Betriebsbeginn um 4 Uhr bis ca. 8 Uhr lahmgelegt werden. Die Beschäftigten in Werkstätten, Verwaltung, Infrastruktur und Vertrieb werden von Verdi aufgerufen, ihre Arbeit von 6 Uhr bis 10 Uhr ruhen lassen. Der Warnstreik trifft die Münchnerinnen und Münchner zur Unzeit, nämlich im morgendlichen Berufsverkehr. Der Warn-streik wird damit auch auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler aus-getragen. Die S-Bahn (Betreiber: Deutsche Bahn AG) verkehrt planmäßig. Auch der Regionalbusverkehr ist nicht betroffen.

Welche Auswirkungen hat der Streik?
Der MVG liegen keine Informationen dazu vor, wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem Aufruf von Verdi tatsächlich folgen. Grundsätzlich ist daher von massiven Einschränkungen, Engpässen und Überlastungen auszugehen. Absehbar sind folgende Auswirkungen:

U-Bahn: Kein Betrieb
Die U-Bahn bleibt geschlossen, weil kein geregelter Betrieb zu gewährleisten bzw. kurzfristig zu Betriebsbeginn zu organisieren ist. Hauptgrund für diese Entschei-dung ist der angekündigte Solidaritätsstreik. Dadurch ist in keiner Weise absehbar, wie viele Mitarbeiter wann und wo zum Dienst erscheinen. Auch eine ausreichen-de Besetzung der Leitstelle ist zum jetzigen Zeitpunkt ungewiss. Sollten sich früh-zeitig viele Beschäftige einsatzbereit melden, ist eine Teilaufnahme des U-Bahn-betriebs bereits vor dem Ende des Warnstreiks nicht ausgeschlossen. Die Ent-scheidung trifft der für den U-Bahnverkehr zuständige Betriebsleiter.

Tram: Linien 19 und 20 im Einsatz
Wie viele Züge in den Fahrgastbetrieb gehen können, hängt auch bei der Tram von der Verfügbarkeit der Fahrer ab. Wegen des Solidaritätsstreiks können dazu derzeit keine verlässlichen Prognosen abgegeben werden. Die MVG rechnet je-doch damit, die Linie 19 (Pasing – Innenstadt – Berg am Laim Bf.) und die Linie 20 (Stachus – Moosach) betreiben zu können. Je nach Personalverfügbarkeit werden ggf. weitere Linien bedient.

Bus: Jedes zweite Fahrzeug auf Linie
Im Betriebszweig Bus wird die Hälfte der Leistung von privaten Kooperationspart-nern der MVG gefahren. Deren Mitarbeiter sind nicht an den aktuellen Tarifver-handlungen beteiligt und nicht zu einem Solidaritätsstreik aufgefordert. Die MVG geht deswegen davon aus, auf vielen Linien einen eingeschränkten Betrieb mit unregelmäßigen Takten anbieten zu können. Linien, die nicht bedient werden können, werden bekanntgegeben.
Wann läuft der Regelbetrieb wieder an?

Nach Beendigung der Streikmaßnahmen wird es noch einige Stunden dauern, bis U-Bahn, Tram und Bus wieder regelmäßig und in vollem Umfang fahren. Die Fah-rer müssen zunächst zu ihren Fahrzeugen kommen, die Züge in das Netz einfä-deln und von der Leitstelle in den Fahrplan eingetaktet werden. Erschwerend kommt hinzu, dass nicht alle Züge gleichzeitig ausrücken können, um die Fahr-stromversorgung nicht zu überlasten. Erst gegen Mittag ist mit einem regelmäßi-gen Betrieb zu rechnen. Beim Bus werden Störungen bis in den späten Vormittag hinein erwartet.

Was empfiehlt die MVG ihren Fahrgästen?
Wer kann, sollte die MVG-Verkehrsmittel am Donnerstag bis mittags meiden und sich andere Wege suchen. Es ist auch dann mit massiven Engpässen und Über-lastungen zu rechnen, wenn einzelnen Linien unter Umständen weitgehend regu-lär bedient werden können. Voraussichtlich entstehen für Fahrgäste teils lange Wartezeiten an den Haltestellen, weil zu wenig Platz für alle in den verbleibenden Fahrzeugen ist.

Wo gibt es laufend aktuelle Informationen?
Die MVG informiert laufend auf www.mvg.de über die aktuelle Betriebslage, eben-so auf ihrer Facebook-Seite. Selbstverständlich finden Kunden die Informationen auch in der App MVG Fahrinfo München und auf Twitter. Außerdem wird die MVG ihre Kunden über die elektronischen Anzeigen und mit Durchsagen über den Streik informieren.

Foto: Josef Stöger

Eingetragen am 13.06.2018
Quelle: SWM - Stadtwerke München

Tram entgleist am Willibaldplatz

Tram entgleist am WillibaldplatzAm Mittwoch Morgen gegen halb zehn entgleiste eine in die Trambahn-Haltestelle Willibaldplatz einfahrende Tram. Ursache war offenbar eine Weiche der dortigen Wendeschleife.

Der Fahrer des Zuges brachte die Straßenbahn unmittelbar zum stehen, danach alarmierte er Leitstelle und Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Feuerwache Pasing waren schnell zur Stelle und konnten die Trambahn mit Hilfe eines Rüstwagens wieder ins Gleis ziehen. Alle Fahrgäste konnten unverletzt den Trambahnzug verlassen.

Während der Arbeiten der Feuerwehr, wurden die Oberleitungen vom Strom getrennt, die ausfallenden Bahnen wurden durch Schienenersatzverkehr aufgefangen. Es kam zu Verkehrsbehinderungen insbesondere an der Kreuzung Willibaldstraße/Agnes-Bernauer-Straße.

Foto: Berufsfeuerwehr München

Eingetragen am 13.06.2018

Energie-Sprechstunde im Seniorenbeirat

Energie-Sprechstunde im SeniorenbeiratViele ältere Menschen müssen aufs Geld schauen. Deshalb unterstützen der Seniorenbeirat und die "SWM Energieberatung für Haushalte mit geringem Einkommen" Seniorinnen und Senioren dabei, ihre Energiekosten zu senken. Immer am dritten Montag eines Monats gibt es deshalb die gemeinsame Energie-Sprechstunde: Die nächste findet am Montag, 18. Juni, von 10 bis 12 Uhr beim Münchner Seniorenbeirat (Burgstraße 4, Raum 103) statt.

Vertrauen schaffen für die Energieberatung zuhause
In der Sprechstunde erklärt ein Energieberater, wie eine Energieberatung zuhause abläuft. Man lernt dabei seinen persönlichen Berater kennen - und beim späteren VorOrtTermin steht kein Fremder vor der Tür. Die Kooperation mit dem Seniorenbeirat ist ein weiterer Baustein der "Energieberatung für Haushalte mit geringem Einkommen". Sie richtet sich an Münchner Haushalte mit geringem Einkommen, an Bezieher von Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung sowie an Menschen mit niedrigen Arbeits oder Alterseinkünften.

Mehr Informationen: www.swm.de/energieberatung

Ablauf der Energieberatung
Ein verändertes Verhalten hat direkten Einfluss auf die Höhe der Energiekosten. Hier setzt die Beratung an: Die Energieberater kommen, spüren im Haushalt Schwachstellen auf, analysieren Verbrauchsgewohnheiten und führen eine Tarifberatung durch. Als Starthilfe erhält der Haushalt ein Energie-Sparpaket mit zwei LED-Leuchtmitteln, schaltbarer Steckerleiste, Perlator und Kühlschrankthermometer.

Eingetragen am 12.06.2018
Quelle: Stadtwerke München GmbH

Blättern: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Wer wird Weltmeister?

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
             

» 22.06. Balanceakte - 200 Jahre Radfahren
» 22.06. Theaterkurs für Jungen und Mädchen 6-9 Jahre
» 22.06. Theaterkurs für Mädchen 8-10 Jahre
» 22.06. Kreativer Kindertanz 4-5 Jahre
» 22.06. Kunstausstellung Andrea Weiß
» 22.06. Sonderausstellung
» 22.06. Ballett 9-11 Jahre
» 22.06. Modern Jazz Dance 12-16 Jahre
» 22.06. JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH
» 22.06. PAPST FRANZISKUS - EIN MANN SEINES WORTES
» 22.06. OCEANS 8
» 22.06. Tänzerische Früherziehung 3-5 Jahre
» 22.06. Tänzerische Früherziehung 4-5 Jahre
» 22.06. Kinderballett 6-7 Jahre
» 22.06. Laimer Wochenmarkt
» 22.06. Tänzerische Früherziehung 3-4 Jahre
» 22.06. Fußball in der Turnhalle
» 22.06. Tänzerische Früherziehung 3-5 Jahre
» 22.06. Offener Jugendtreff
» 23.06. Tänzerische Früherziehung 3-4 Jahre
» 23.06. Eltern-Kind-Tanz ab 2 Jahren
» 23.06. LILIANE SUSEWIND - EIN TIERISCHES ABENTEUER
» 24.06. MARIA BY CALLAS
» 24.06. DER BUCHLADEN DER FLORENCE GREEN
» Kalender
» Alle 470 Termine

Eventfotograf Jürgen Heuser

Lokalnachrichten

Sommerfest in Namen Jesu am 23. Juni

Am 23. Juni findet in der Pfarrgemeinde Namen Jesu das diesjährige Sommerfest sta...
» Weiterlesen

Sommerfest in Fronleichnam

Am 30. Juni dreht sich beim Sommerfest rund um die Pfarrkirche Fronleichnam alles ...
» Weiterlesen

1. Internationales Sommerpicknick

Die Iniatiative "InLaim" hat sich in den letzten Wochen jede Menge Arbeit gemacht ...
» Weiterlesen

Warnstreik bei der MVG am Donnerstag, den 14. Juni - es ist mit massiven Einschränkungen zu rechnen

Die Gewerkschaft Verdi hat ihre Mitglieder für Donnerstag, 14. Juni, zu einem vierstündi...
» Weiterlesen

Tram entgleist am Willibaldplatz

Am Mittwoch Morgen gegen halb zehn entgleiste eine in die Trambahn-Haltestelle Wil...
» Weiterlesen

Energie-Sprechstunde im Seniorenbeirat

Viele ältere Menschen müssen aufs Geld schauen. Deshalb unterstützen der Seniorenbeirat...
» Weiterlesen

Trickdiebstahl durch falschen Handwerker

Kleinhadern: Am Montag, 11.06.2018, gegen 14.30 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann an der...
» Weiterlesen

Laimer Fisch- und Markttage 2018

Vom 8. bis 17. Juni jeweils von 11 bis 22 Uhr finden wieder die Laimer Fisch- und ...
» Weiterlesen

Exhibitionistische Handlung in Trambahn

Laim: Am Sonntag, 10.06.2018, zwischen 06.15 Uhr und 06.40 Uhr, befand sich eine 22-Jähri...
» Weiterlesen

Illegal auf Güterzügen eingereiste Migranten aufgegriffen

Kurz vor 6 Uhr meldete am Sonntag Morgen die Leitstelle der Deutsche Bahn Sicherheit "betr...
» Weiterlesen

Pfarrfronleichnam 2018 - Festgottesdienst und große Prozession bei Traumwetter

Am Sonntag, den 10. Juni feierten mehrere hundert Gläubige in Laim ihren Pfarrverbands-Fr...
» Weiterlesen

Vorsicht Kellereinbruch!

Im Bereich des Stadtviertels Sendling-Westpark, aber auch in angrenzenden Stadtvierteln ko...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden