Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3628 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Autowerkstatt Michael Gerzer

Letzter Inserent:
togather CAFE RESTAURANT
Schwanthalerstraße 160
LAIM-online auf Facebook

Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino


Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

6534 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern:  << | < |5|6|7|8|9|10|11|12|13|14| > | >> 

Taubenfüttern - Laimer wehren sich mit Plakaten

Taubenfüttern - Laimer wehren sich mit PlakatenMehrmals ist das verbotene Füttern der verwilderten Stadttauben schon im Bezirksausschuss Laim diskutiert worden, ohne aber eine wirksame Abhilfe oder Lösung des Problems zu finden.

Jetzt haben genervte Anwohner der Fürstenrieder Straße zur Selbsthilfe gegriffen, freundliche Verbotsplakate gedruckt und an den Bäumen der Westseite mit Schnur befestigt, um uneinsichtige Futterstreuer auf ihr verbotenes, als Ordnungswidrigkeit, mit Bußgeld bedrohtes Tun hinzuweisen.

Das hat leider nur zu einem Verdrängungseffekt geführt. Jüngst ist nun um die Mittagszeit bestes Körnerfutter vor der Stadtbücherei Laim beim Fahrradständer und unter der Info-Tafel des Bezirksausschusses gestreut worden (siehe Foto).

Auch auf der Grüninsel am Laimer Platz ist schon Futter gestreut worden, ebenso Ecke Fürstenrieder-/Agnes-Bernauer-Straße, trotz festem Verbotsschild des Hausbesitzers, desgleichen auf der kleinen Grünfläche an der Einmündung der Thurneyssenstraße oder am Agricolaplatz, Ostseite.

Bei diesem beharrlichen Missachten der Regeln des Zusammenlebens der Stadtgesellschaft (Taubenfütterungsverbotsverordnung der LH München v. 29.03.2018) könnte aber die Aufmerksamkeit der Bürgerschaft helfen, um bei passender Gelegenheit das Futterstreuen zu fotografieren, damit diesem Tun endlich mit einem Bußgeld Einhalt geboten werden kann.

Fotos/Text: W. Brandl,
Mitglied im BA 25 (Laim)


Eingetragen am 15.09.2022

Vermisstenfall

VermisstenfallLaim: Am 12.09.2022 gegen 15:30 Uhr verließ der 79-Jährige mit einem Fahrrad seine Wohnanschrift im Bereich der Agnes-Bernauer-Str / Lautensackstraße und kehrte seitdem nicht mehr zurück. Der 79-Jährige ist möglicherweise erkrankt und es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich dieser in einer hilflosen Lage befindet bzw. Hilfe benötigt.
Trotz intensiver polizeilicher Fahndungsmaßnahmen, insbesondere einer Überprüfung möglicher Aufenthaltsorte sowie in den öffentlichen Verkehrsmitteln, konnte der Vermisste bislang nicht angetroffen werden. Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Münchner Kriminalpolizei übernommen.

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben:
ca. 182 cm groß, etwa 72-74 kg, schlanke Statur, graues lichtes Haar (eher Haarkranz), leichte Verdunklung der Haut am/im rechten Mundwinkel, Muttermal an der Stirn, bekleidet mit gestreiftem Oberteil mit langen Ärmeln und Polokragen (dunkelblau/dunkelgrün/ockergelb), dunkelblauer, eher enge Jeans, dunkelbraunen Sandalen mit Klettverschluss und hellem Innenfutter, führt ein gepflegtes Carrybike (in der Mitte trenn-/klappbar), altes Design (Baujahr 70er oder 80er Jahre), Rahmen hinten goldfarben und vorne dunkelbraun, Lenker und Sattelstütze silberfarben, 28-Zoll-Bereifung, mit sich.

Zeugenaufruf:
Wer hat Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vermisstenfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 14, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
Nähere Informationen zum Vermissten sind unter diesem Link abrufbar.

Eingetragen am 14.09.2022
Quelle: Polizeipräsidium München

ABC-Schützen unterwegs!

ABC-Schützen unterwegs!Nun ist auch in Bayern Schulbeginn und vor vielen Laimer Schulen sind "ABC-Schützen" auf den Straßen unterwegs. Am 12. September ist der erste Schultag und dann ist vieles nicht mehr so, wie es die Kleinen aus dem Kindergarten kannten. Für viele Kinder ist der Schulweg eine echte Herausforderung, die gemeistert werden will.

Gerade an den großen Straßen in Laim lauern für die Kinder neue Gefahrensituationen: Ampelkreuzungen, Übergänge, Vorfahrtsregelungen, Ablenkung durch Straßenlärm, Baustellen, aber auch andere Schulkinder - doch auch so mancher rücksichtslose Verkehrsteilnehmer kann die Kleinen in Bedrängnis bringen.

Eltern sollten mit ihren Kindern die Schulwege gemeinsam gehen, bis die Kleinen die nötige Routine entwickelt haben und den Weg zur Schule alleine bewältigen können. Vermeiden Sie Zeitdruck und vermitteln Sie Ihren Kindern die nötigen Grundregeln im Straßenverkehr.

Erst nach links und dann nach rechts schauen!
Erst über die Straße gehen, wenn die wirklich frei ist!
Ampelübergänge und Zebrastreifen benutzen - auch wenn die manchmal etwas weiter weg sind!
Auch an Ampeln oder Zebrastreifen auf den Verkehr achten!

Aber auch als auto- oder radfahrender Verkehrsteilnehmer sollten Sie für die Schulanfänger "mitdenken" - Kinder haben ein anderes Aufmerksamkeitsverhalten als Erwachsene und können Geschwindigkeiten schlecht abschätzen: Ein Auto, was gerade noch am Ende der Straße war, ist plötzlich gefährlich nahe.

Daher unser Appell zum Schulbeginn: Achten Sie auf unsere Schulkinder, insbesondere jetzt, wo viele der Kleinen das erste Mal wirklich in der großen Stadt unterwegs sind. Vielen Dank!

Eingetragen am 12.09.2022

Hofflohmarkt im Westend

Hofflohmarkt im WestendIn Laim gibt es sie leider nicht mehr, dafür kann man sich in unserer Nachbarschaft auf Schnäppchensuche begeben - so zum Beispiel im Westend. Dort veranstaltet der KulturLaden Westend am Samstag, dem 10. September den Kultur- & Hofflohmarkt "ganzWestend".

An rund 60 Adressen zwischen Astaller- und Schwanthalerstraße, auf Höfen, in Einfahrten und in Vorgärten, aber auch an öffentlichen Adressen kann gefeilscht und gehandelt werden. Ganz sicher können Sie "Schätze" entdecken, egal ob Bücher, Schallplatten, Klamotten, Spielzeug, Elektrogeräte, Möbel, Werkzeug, Antiquitäten, Kunst oder Selbstgemachtes.
Und ganz nebenbei lernen Sie bei einem Spaziergang durch die Nebenstraßen das schöne Westend kennen.

Auf der Homepage des KulturLadens gibt es eine Übersicht über die teilnehmenden Adressen, dort können Sie sich auch einen Flyer herunterladen. Die Initiatoren freuen sich über Ihren Besuch!

Weitere Informationen unter www.kulturLaden-westend.de, flohmarkt@kulturladen-westend.de



Eingetragen am 07.09.2022

Vielfältiges Kursangebot im ASZ Kleinhadern-Blumenau

Vielfältiges Kursangebot im ASZ Kleinhadern-BlumenauDas Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau startet mit einer Vielzahl an Kursen in den Herbst!
In folgenden Angeboten sind noch Plätze frei:

• Yoga, montags 10.30 – 11.30 Uhr
• Englisch für Fortgeschrittene, mittwochs, 10.30 – 11.30 Uhr
• Tanzen im Sitzen, mittwochs 10.00 – 11.00 Uhr
• Englisch Basic 1, donnerstags 11.45 – 12.45 Uhr
• Englisch Basic 2, donnerstags 13.00 – 14.00 Uhr
• Smartphone- und Tabletkurs: freitags 9.30 – 11.00 Uhr

Bei Fragen und für die Kursanmeldung rufen Sie gerne an, Tel. 089 / 580 34 76

Die neue Stadtteilbroschüre Hadern für ältere Menschen und deren Bezugspersonen ist da!
Darin finden Sie alle wichtigen und hilfreiche Informationen rund ums Alter von A wie Ambulante Pflegedienste bis Z wie Zentraler Telefonservice. Die Broschüre liegt zur kostenfreien Mitnahme im Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau (Alpenveilchenstraße 42) und bei vielen anderen öffentlichen Stellen im Stadtteil Hadern aus.

Eingetragen am 07.09.2022
Quelle: ASZ Kleinhadern-Blumenau

Schwerer Diebstahl aus Baustelle

Schwerer Diebstahl aus BaustelleLaim: Am Sonntag, 28.08.2022, gegen 09:00 Uhr, beobachteten aufmerksame Zeugen, wie zwei unbekannte Männer einen Bauzaun weghoben und sich so Zugang zu einer Baustelle in Laim verschafften. Dort öffneten sie gewaltsam ein Fenster zu einem verschlossenen Lagerraum und entwendeten daraus hochwertiges Werkzeug. Dieses wurde durch die beiden Täter und einem weiteren Unbekannten, der vor der Baustelle mit einem PKW wartete, in diesen verladen und abtransportiert.

Einer der Täter kehrte kurz darauf zur Baustelle zurück. Zwischenzeitlich verständigte Polizeibeamte konnten diesen dort antreffen und festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen 40-jährigen Serben ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung ermittelt. Außerdem hielt er sich illegal in Deutschland auf.

Die Ermittlungen der Fachdienststelle zu den weiteren tatbeteiligten Personen dauern an.

Die Ermittlungen führt das Kommissariat 52 (Einbruchsdelikte).

Eingetragen am 02.09.2022
Quelle: Polizeipräsidium München

[Anzeige] Neuer Fantasy-Abenteuerroman für Kinder ab 8 Jahren

Neuer Fantasy-Abenteuerroman für Kinder ab 8 Jahren"Überfall um Mitternacht" ist soeben als Band 2 der Reihe "Förster Grimmel Abenteuergeschichten" erschienen. Das Buch ist die Fortsetzung von "Urlaub auf der Vulkaninsel", über das LAIM-online im August 2021 informiert hat.

Inhalt: Ein neues Schuljahr beginnt. Julia, die Tochter von Förster Grimmel, setzt sich bei der Wahl zur Klassensprecherin gegen ihren Mitschüler Henry durch. Während sich aus der anfänglichen Abneigung langsam eine wachsende Freundschaft entwickelt, braut sich auf der anderen Seite der Welt Unheil zusammen.

Die Glühaugengespenster auf der Vulkaninsel Lan Yu haben mit der Försterfamilie noch eine Rechnung offen und sinnen auf Rache. Im skrupellosen Bürgermeister von Lan Yu finden sie einen willigen Helfer für ihre Rachepläne. Mit einem gekaperten Raumschiff fliegen sie nach Grimmelshausen, zum Wohnort der Försterfamilie. Während der Förster, seine Frau Annette und Julia mitten in der Nacht ahnungslos in ihren Betten liegen, schlagen die Glühaugengespenster erbarmungslos zu.

Das Buch hat einen Umfang von 280 Seiten und enthält 7 Illustrationen. Es ist bei Books on Demand erschienen und im Buchhandel unter der ISBN 9783753482224 für 19,99 € oder als eBook (ISBN 9783756251056) erhältlich. Bei Bücher Hacker in der Fürstenrieder Straße ist das Buch vorrätig oder kann beim Autor (rw@miramynd.com) direkt bestellt werden.

Über den Autor
RUDOLF WILDGRUBER lebt in München Sendling-Westpark. Sein Berufsleben verbrachte er bei verschiedenen Münchener IT-Firmen als Software-Entwickler, Projektleiter und Produktmanager. Seit dem Eintritt in den Ruhestand widmet er sich intensiv dem Schreiben von Kinderbüchern und der Fotografie. Informationen zu seinen Büchern und eine Auswahl von Fotos veröffentlicht er auf der Webseite www.miramynd.com.

Eingetragen am 30.08.2022

Laimer Röhre gesperrt

Laimer Röhre gesperrtVon 22. August bis in den Oktober hinein wird die Laimer Unterführung gesperrt sein. Grund ist der Bau des südlichen Bauabschnitts der neuen Laimer Röhre. Die Fußgänger-Unterführung, in der sich auch ein Aufgang zur S-Bahn befindet, bleibt weiterhin geöffnet.

Autofahrer müssen sich auf weitgreifende Behinderungen gefasst machen. Die Bauarbeiten an der Laimer Umweltverbundröhre schreiten voran, nun wird der Durchgangsverkehr für weitere 6 Wochen bis in den Oktober gesperrt. Ausweichmöglichkeiten, um in den Münchner Norden zu gelangen gibt es nur über Pasing (Pippinger Straße, Offenbachstraße) oder über die Friedenheimer Brücke bzw. Donnersberger Brücke. Da alle Ausweichrouten besonders zu Stoßzeiten ohnehin stark frequentiert sind, sollten Pendler mehr Zeit für ihre täglichen Touren einplanen oder auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen.

Bis 2025 soll die Umweltverbundröhre abschnittsweise an die Stadt übergeben werden, die im dann für den Innenausbau verantwortlich ist. 2026 soll der S-Bahnhof an dieser Stelle wieder voll funktionstüchtig sein.

Während der Sperrungen werden die Haltestelle der Buslinien 51, 151, 168 und N78 wie bei den vorhergehenden Sperrungen getrennt und auf Weiteres an die Grünfläche in der Mitte der Landsberger Straße verlegt (Gegenüber Laimer Kreisel, Ostseite). Also auch beim ÖPNV sollten sich die Fahrgäste auf eventuell längere Warte- und Fahrzeiten einstellen.

Foto: Der Laimer Fotograf Josef Stöger

Eingetragen am 30.08.2022

Historischer Verein Laim - Neuwahlen des Vereinsvorstands

Historischer Verein Laim - Neuwahlen des VereinsvorstandsNach mehr als zwei Jahren Coronapandemie ist das Vereinsleben vieler Laimer Vereine nahezu zum Erliegen gekommen - so auch beim Historischen Verein. Im Hintergrund wurde natürlich an vielfältigen historischen Quellen gearbeitet, unzählige Dokumente gesichtet und neue Publikationen vorbereitet. Gemeinschaftliche Vereinsaktivitäten fanden jedoch kaum statt.

Doch jetzt ist es Zeit für einen Neustart. Der Historische Verein Laim lädt seine Mitglieder ein zur Jahresversammlung, in der auch die turnusmäßige Neuwahl des Vereinsvorstandes durchgeführt werden soll.

Die Jahresversammlung findet am Mittwoch, den 14. September um 19:00 Uhr im INTERIM am Laimer Anger statt. Gäste und Interessenten für eine Mitgliedschaft sind herzlich willkommen.

Zwar gibt es genügend Platz im INTERIM um Abstand zu halten, das Tragen einer Maske wird dennoch empfohlen!



Eingetragen am 30.08.2022
Quelle: Historischer Verein Laim

Busumleitungen wegen Sperrung der Laimer Unterführung

Wegen Bauarbeiten im Zusammenhang mit der 2. S-Bahn-Stammstrecke wird die Laimer Unterführung gesperrt. Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) muss aus diesem Grund von Montag, 22. August, bis Montag, 3. Oktober, mehrere Buslinien im Abschnitt Romanplatz – Fürstenrieder Straße umleiten.

Beim Bus 51 und der Nachtlinie N78 entfallen die Haltestellen Hirschgartenallee, Kemnatenstraße, Herthastraße und Winfriedstraße. Die Haltestelle Romanplatz ist in Richtung Aidenbachstraße beziehungsweise Blumenau in die Notburgastraße vor der Einmündung Romanstraße verlegt. Die Haltestelle Laim Bahnhof ist vor die Einmündung Landsberger Straße verlegt. Die Busse halten auf der Umleitung an der Haltestelle Hirschgarten Bahnhof der Linie 62.

Der Bus 151 ist unterbrochen und verkehrt im Abschnitt Parkstadt Solln – Laim Bahnhof sowie im Abschnitt Westfriedhof – Winfriedstraße, wo er über die Haltestelle Nymphenburg Süd der Linie 168 wendet. Von Laim Bahnhof sind die Haltestellen Winfriedstraße und Nymphenburg Süd fußläufig erreichbar.

Der Bus 168 ist verkürzt und fährt nur im Abschnitt Wastl-Witt-Straße – Laim Bahnhof. Die Haltestelle Nymphenburg Süd entfällt, kann aber zu Fuß von Laim Bahnhof aus erreicht werden.

Die MVG informiert ihre Fahrgäste unter anderem mit Aushängen und Tickertexten an den Haltestellen über die Änderungen. Alle Informationen zu Betriebsänderungen sind außerdem auf mvg.de sowie in der App "MVG Fahrinfo München" abrufbar.

Eingetragen am 30.08.2022
Quelle: Stadtwerke München GmbH

Mittagsbetreuung für Grundschulkinder

Mittagsbetreuung für GrundschulkinderNeugegründete Mittagsbetreuung in Laim / Sendling-Westpark hat zum Schulanfang noch Plätze frei. Weitere Informationen und telefonische Anmeldung unter 0172-8849741.

Foto: Lukas


Eingetragen am 30.08.2022

Räuberische Erpressung mit Messer

Räuberische Erpressung mit MesserLaim: Am Montag, 29.08.2022, gegen 19:30 Uhr, betrat ein 27-Jähriger mit Wohnsitz in München über die Hauszugangstür sein Wohnhaus, ein Mehrfamilienhaus in Laim.

Zeitgleich trat ein ihm unbekannter Mann ebenfalls ein. Zusammen mit diesem sowie einer weiteren ihm unbekannten Hausbewohnerin fuhren sie gemeinsam mit einen Aufzug nach oben. Die Hausbewohnerin verließ den Aufzug im zweiten Stock, während der 27-Jährige und der unbekannte Mann weiterfuhren.

Während der Fahrt stellte sich der unbekannte Täter unvermittelt vor den Ausgang des Aufzuges und hinderte den 27-Jährigen am Aussteigen. Unter Vorhalt eines Messers forderte der Täter von dem 27-Jährigen zunächst in einer unbekannten Sprache und anschließend auf Englisch die Herausgabe von Bargeld. Der 27-Jährige händigte ihm daraufhin einen 100-Euro-Schein aus.

Im zwölften Stock verließen sowohl der 27-Jährige als auch der Täter den Aufzug. Dort trafen sie eine weitere Hausbewohnerin. Diese Ablenkung nutzte der 27-Jährige, um über das Treppenhaus in seine Wohnung zu flüchten. Von dort verständigte er verspätet die Polizei über das Kontaktformular. Der Täter konnte in unbekannte Richtung flüchten. Das Kommissariat 21 (Raubdelikte) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, schwarze Hautfarbe, schwarze lockige kurze Haare, kein Bart; bekleidet mit schwarzer Hoodie mit Kapuze und weißer Schrift oder Printmotiv, ein dünner schwarzer Pullover mit roter Umrandung am Kragen, Hose und Schuhe unbekannt, er war mit einem Messer (marineblau, ca. 10-12 cm lang, Grifflänge ca. 6-8 cm) bewaffnet

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Hauzenbergerstraße, Zschokkestraße, Westendstraße und Elsenheimer Straße (Laim) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die beiden Hausbewohnerinnen, die dem Täter auch begegnet sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Eingetragen am 30.08.2022
Quelle: Polizeipräsidium München

Der Dorf-Sheriff von Niederkaltenkirchen ist wieder da!

Der Dorf-Sheriff von Niederkaltenkirchen ist wieder da!Ed Herzogs mittlerweile achte Niederbayernkomödie "Guglhupfgeschwader" ist in den Kinos angekommen und bricht alle Zuschauerrekorde. Auch im Rexkino in Laim läuft der Film jeden Tag, Zeit für einen lustigen Kinoabend! Urkomisch, deftig bayrisch und charmant – eine Riesengaudi für alle Fans vom Eberhofer Franz!

Wie in den vorangegangenen Episoden aus der Feder von Rita Falk, geben Sebastian Bezzel, Enzi Fuchs, Lisa Maria Potthoff, Daniel Christensen, Eisi Gulp, Sigi Zimmerschied und viele andere ihr Bestes und viel deftiges niederbayerisches Lokalkolorit, um das Franz-Eberhofer-Universum im fiktiven Niederkaltenkirchen glaubhaft mit Leben zu füllen.

"Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel), Bayerns entspanntester Dorfpolizist, könnte sich eigentlich auf sein Dienstjubiläum freuen. Leider bekommt er es vorher nicht nur mit unverhofftem (Familien)-Zuwachs, sondern auch mit Glücksspiel und dem organisierten Verbrechen zu tun. Und als mafiöse Geldeintreiber auch noch die frischgebackenen Guglhupfe der Oma (Enzi Fuchs) zerschießen, hört für den Eberhofer der Spaß endgültig auf! Eberhofers Ermittlungen werden noch zusätzlich erschwert, denn Rudis (Simon Schwarz) neue Flamme, die diskutierfreudige Theresa (Stefanie Reinsperger), sprengt das eingespielte Fahndungs-Dreamteam. Darüber hinaus ist ganz Niederkaltenkirchen im Lottofieber, Flötzinger (Daniel Christensen) wähnt sich gar schon als Millionär und was hat es eigentlich mit diesem Lotto-Otto (Johannes Berzl) auf sich, der Franz verdächtig ähnlich sieht? Zu allem Unglück wird der Franz von seiner Susi (Lisa Maria Potthoff) auch noch zur Paartherapie genötigt – für den phlegmatischen Niederbayern eine ganz und gar nervenaufreibende Erfahrung."

Auch der achte Franz-Eberhofer-Film hat nichts von seinem niederbayerischen Charme und seinem anarchischen Spaß eingebüßt, im Gegenteil, mittlerweile entpuppt sich der Streifen als cineastisches Highlight. Mit viel Wortwitz, jeder Menge Situationskomik und richtig guten Darstellern ist der neue Film auch für Nicht-Bayern ein riesiger Filmspaß. Und so freuen wir uns schon auf das nächste Jahr, wenn eine neue Folge des Niederkaltenkirchenkrimis in die Kinos kommt.

Den Spielplan vom Rex-Kino gibt es hier und im Veranstaltungskalender von LAIM-online.

Foto: Verleih

Eingetragen am 29.08.2022

Trickdiebstahl durch falsche Handwerker

Trickdiebstahl durch falsche HandwerkerLaim: Eine über 80-Jähriger mit Wohnsitz in München kehrte am Mittwoch, 24.08.2022, gegen 17:30 Uhr nach Hause zurück. Im Eingangsbereich ihres Wohnanwesens wurde sie von einer bislang unbekannten Person angesprochen. Diese behauptete, die Wasserrohre in ihrer Wohnung überprüfen zu müssen. Aufgrund der Tatsache, dass derzeit Bauarbeiten im Wohnhaus stattfinden, schenkte die Seniorin den Angaben des Mannes glauben.

Die Rentnerin sperrte ihre Wohnungstür auf und gewährte dem vermeintlichen Handwerker Einlass in ihre Räume. Der unbekannte Täter begab sich zuerst in die Küche und drehte dort den Wasserhahn auf. Anschließend bat er die über 80-Jährige, die Brause der Badewanne im Bad aufzudrehen und zu halten. Anschließend verließ der Täter wieder das Bad, während die Seniorin dort zurückblieb. Die über 80-Jährige verweilte ca. zehn Minuten im Bad, während sie keinen Sichtkontakt zu dem Täter hatte.

Als der falsche Handwerker zu ihr zurückkehrte und ihr erklärte, dass die Überprüfung angeschlossen sei, verließ er die Wohnung.

Erst am Wochenende darauf bemerkte die Rentnerin das Fehlen eines vierstelligen Bargeldbetrages sowie zahlreicher hochwertiger Schmuckgegenstände im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro.

Das Kommissariat 65 (Trickdiebstahl) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Westendstraße, Droste-Hülshoff- Straße, Neubeuerner Straße und Raublinger Straße (Laim) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Hinweis Ihrer Münchner Polizei:
Die Kriminalpolizei warnt insbesondere ältere Menschen dringend davor, angebliche Heizungsmonteure, Stromableser oder ähnliche Personen in die Wohnung einzulassen, wenn nicht bekannt ist, dass eine entsprechende Verbraucherablesung für das Wohnanwesen anberaumt ist. Auch bei vermeintlichen Schadensfällen, wie z.B. behaupteten Wasserrohrbrüchen, sollten Sie zuerst bei der Hausverwaltung, dem Hausmeister oder den Stadtwerken Nachfrage halten, ob die Behauptung der Wahrheit entspricht.

Eine gesunde Skepsis ist keine Unhöflichkeit! Ein berechtigter Handwerker wird für Ihre Nachfragen stets Verständnis haben.

Eingetragen am 29.08.2022
Quelle: Polizeipräsidium München

Westendstraße: Fahrbahn gesperrt

An der Kreuzung Westendstraße / Elsenheimerstraße wurde auf der Fahrbahn ein Loch im Straßenbelag festgestellt. Daraufhin wurde die Westendstraße zwischen Elsenheimerstraße und Zschokkestraße sofort gesperrt, eine Umleitung ist eingerichtet. Am Montag, 29. August, wird an der betroffenen Stelle der Belag geöffnet, um die Ursache zu finden. Danach wird das Loch unverzüglich wieder geschlossen.

Eingetragen am 25.08.2022
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Blättern:  << | < |5|6|7|8|9|10|11|12|13|14| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Corona-Krise - wie geht es weiter?

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

» 08.12. Natur pur - Eintauchen und Auftanken
» 08.12. Nordic-Walking II
» 08.12. Jamsession
» 08.12. Rückenfitness und Schwimmen
» 08.12. THE MENU
» 08.12. EINFACH MAL WAS SCHÖNES
» 09.12. MRS. HARRIS UND EIN KLEID VON DIOR
» 09.12. DER RÄUBER HOTZENPLOTZ
» 09.12. DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE 2
» 09.12. TRIANGLE OF SADNESS
» 10.12. DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE 2
» 10.12. DER NACHNAME
» 10.12. TENOR: EINE STIMME - ZWEI WELTEN
» 11.12. IGOR LEVIT - NO FEAR
» 11.12. EIN WEIHNACHTSFEST FÜR TEDDY
» 11.12. DER NACHNAME
» Kalender
» Alle 30 Termine

NettoFinanz München

Lokalnachrichten

U5-Verlängerung von Pasing nach Freiham: Planungen gehen voran

Das Baureferat hat den Auftrag bekommen, für die Verlängerung der U-Bahn-Linie 5...
» Weiterlesen

Verkehrsunfall zwischen Linienbus und Motorrad - eine Person schwer verletzt

Laim: Am Montag, 05.12.2022, gegen 20:00 Uhr, befand sich ein 41-jähriger Busfahrer mit d...
» Weiterlesen

Festliches Silvesterkonzert in St. Stephan München-Sendling

Mit Pauken und Trompeten ins Neue Jahr! - heißt es beim festlichen Silvesterkonzert in S...
» Weiterlesen

Adventliche Stunde in der Pfarrei St. Stephan München-Sendling

Wer kurz vor Weihnachten noch einmal wirklich zur Ruhe kommen möchte, ist am Sonntag, dem...
» Weiterlesen

Mehrere Festnahmen von Jugendlichen nach Einbruch in Keller

Laim: Am Samstag, 03.12.2022, gegen 16:45 Uhr, stellte eine aufmerksame Zeugin fünf Jugen...
» Weiterlesen

Grenzgänge - Gespräche über das Gottsuchen

Selten kann heute jemand so mit der Feder brillieren wie Stefan Seidel, dem leitenden Reda...
» Weiterlesen

Mountainbike ausgeschlachtet - vor aller Augen?

Auf dem gepflasterten Platz der Grünanlage Ecke Wotan-/Margarete-Danzi-Str. (nördlich de...
» Weiterlesen

Neue Bewegungskurse im ASZ Kleinhadern-Blumenau

Wir freuen uns, Ihnen ab Januar 2023 unsere neuen Bewegungskurse anbieten zu können. Find...
» Weiterlesen

Neuer Adventskalender der Gegensätze erschienen

Bereits zum siebten Mal geben die Sendlinger Birgit und Robert Bernhard den „Adv...
» Weiterlesen

Engagement für die Umwelt - Mittelschule Schrobenhausener Straße wird ausgezeichnet

Themen wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit rücken immer mehr in den Fokus. So auch an der...
» Weiterlesen

Adventsmarkt in St. Stephan München-Sendling

„Herzlich willkommen zum Adventsmarkt!“, heißt es in St. Stephan München-Sen...
» Weiterlesen

Vortrag: Die Rente - ein Vortrag für künftige Senior*innen

Rückt bei Ihnen oder Angehörigen die Zeit der Rente näher? Dann könnte dieser Vortrag,...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden