Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3622 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

glowing.nature

Letzter Inserent:
Gastrovertrieb Spenner
Willibaldstraße 27a
LAIM-online auf Facebook

Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.


Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino


Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

6292 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern:  << | < |4|5|6|7|8|9|10|11|12|13| > | >> 

Klassik-Konzert CELLO SOLO

Klassik-Konzert CELLO SOLOAm 21.10.2021 um 14.30 Uhr sind Sie herzlich zu unserem Klassik-Konzert CELLO SOLO im Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau eingeladen. Diese kostenfreie Veranstaltung kann durch die Kooperation mit dem Freiwilligenzentrum München Süd und der Stiftung Gute-Tat München & Region im Rahmen der sogenannten Hofkonzerte ermöglicht werden.

Die Musikerin Therese Strasser ist Studentin der Hochschule für Musik und Theater in München. Sie nimmt Sie an diesem Nachmittag mit auf eine Reise durch die Musikgeschichte. Von barocken Tanzsätzen von Domenico Gabrieli und Johann Sebastian Bach bis zu zeitgenössischen Komponisten wie Sofia Gubaidulina und Andreas Lindenbaum.

Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Tel. 580 34 76


Eingetragen am 12.10.2021
Quelle: ASZ Kleinhadern-Blumenau

Sophie Scholl - Ein Schauspielabend mit Musik

Sophie Scholl - Ein Schauspielabend mit MusikAnlässlich des 100. Geburtstags von Sophie Scholl bringen die Schauspielerin Miriam Spiel und die Pianistin Mirjam von Kirschten einen Abend mit Schauspiel, Lesungen und Musik zur Aufführung. Die schauspielerische Verarbeitung von Auszügen aus Biografien und Originaltexten machen die historischen Ereignisse unmittelbar erlebbar. Musik, die für die damalige Zeit relevant und für Familie Scholl bedeutsam war, lässt das Publikum hautnah in die Geschehnisse eintauchen. Die Veranstaltung beleuchtet mit künstlerischen Mitteln: Wie kam es dazu, dass aus der begeisterten BDM-Führerin Sophie Scholl eine Widerstandskämpferin wurde, die durch die Verbreitung von Flugblättern ihr Leben riskierte und hingerichtet wurde? Wer war sie, was hat sie geprägt, wie ist ihre Meinungsbildung zustande gekommen? Eine Mahnung gegen Totalitarismus und Intoleranz - eine Ermutigung zu kritischer Meinungsbildung und Zuversicht.
Dauer: 65 min

Zuschauerstimme:
„Ich bin tief beeindruckt von den kreativen Ideen, dem intensiven Schauspiel und der musikalischen Untermalung. Eine gelungene Veranstaltung, die mir das Leben der Sophie Scholl auf so eine spannende Weise näher gebracht hat. Toll!“
E. Wessling

Künstlerinnen:
Miriam Spiel – m&pART GbR - ist Schauspielerin, Tanzpädagogin und Choreografin aus München. Von 2003-2014 spielte sie Sophie Scholl in „Sophie Scholl - Widerstand des Gewissens“ mit Gospel Art Studio.

Mirjam von Kirschten ist Pianistin und Klavierpädagogin aus München. Im vollbesetzten Münchner Herkulessaal begeisterte sie im Januar 2020 das Publikum als Solistin in Beethovens „Chorfantasie“. www.mirjam-vonkirschten.de

Zielgruppe:
Erwachsene und Jugendliche ab ca. 14 Jahren

Aufführungsorte:
Nach der erfolgreichen Premiere am 11.06.2021 in der Ev. Lutherkirche München-Giesing ist das Stück im Herbst 2021 an verschiedenen Orten im Raum München zu sehen:

Sonntag, 03.10.2021, 20 Uhr
Ev. Auferstehungskirche Westend, Gollierstraße 55, 80339 München
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten! Es gilt die 3G-Regel.

Samstag, 09.10.2021, 20 Uhr
Ev. Paul-Gerhardt-Kirche Laim, Gemeindesaal im UG, Mathunistraße 23-27,
80686 München

Hier sind wir selbst Veranstalter, deshalb: Eintritt: € 15,-/erm. € 10,-
Vorreservierung mit Kontaktdaten unter: sophie.scholl.schauspiel@gmail.com
Es gilt die 3G-Regel.

Mittwoch, 13.10.2021, 19:30 Uhr
Schloss Blutenburg Obermenzing, Jella-Lepman-Saal, Seldweg 15,
81247 München
Veranstalter: Kulturforum München-West e.V.
Eintritt: € 15,- bzw. € 12,- für Mitglieder
Verbindliche Anmeldung mit Kontaktdaten unter: kultur@kulturforum-mwest.de
Es gilt die 3G-Regel.

Freitag, 26.11.2021, 19:30 Uhr
Ev. Himmelfahrtskirche Sendling, Kidlerstraße 15, 81371 München
Es liegen noch keine Eintrittsmodalitäten vor, bitte im November auf die Homepage
der Gemeinde schauen: www.himmelfahrtskirche.de

Samstag, 27.11.2021, 17 Uhr
Ev. Gethsemanekirche Sendling, Ettalstraße 3, 81377 München
Es liegen noch keine Eintrittsmodalitäten vor, bitte im November auf die Homepage der Gemeinde schauen: gethsemanekirche-muenchen.de

Sonntag, 12.12.2021, Uhrzeit noch offen
Ev. Johanneskirche Haidhausen, Preysingplatz, 81667 München
Es liegen noch keine Eintrittsmodalitäten vor, bitte im November/Dezember auf die
Homepage der Gemeinde schauen: www.stjohannes.de

Eingetragen am 08.10.2021

Frischluft-Bücherflohmarkt

Frischluft-BücherflohmarktIm letzten Jahr ist der Bücherflohmarkt wegen Corona ausgefallen - heuer gibt es eine "Light-Version" im Pfarrhof St. Phillipus in der Westendstraße 247.

Vom Krimi bis zum Kochbuch, vom Bildband bis zur Vinyl-LP: Die katholische Pfarrei St. Philippus veranstaltet am Samstag, dem 16. Oktober von 15:00 - 18:00 Uhr und am Sonntag, dem 17. Oktober von 10:30 - 13:00 Uhr einen Frischluft-Bücherflohmarkt "light" zugunsten des Straßenkinder-Projekts Aida e.V. in Brasilien, des Lichtblicks Seniorenhilfe e.V. und der Kindertagesstätte St. Philippus.

Verkauft werden Romane, Krimis und Kinderbücher. Nie war es günstiger, sich mit Lesestoff für die kommenden Monate einzudecken. Tausende Bücher warten auf neue Leser, das Angebot ist riesig und vielfältig.

Auch Geldspenden für die Projekte werden gerne entgegengenommen.

An den Bücherständen gilt Maskenpflicht!
Leider können wir KEINE BÜCHERSPENDEN annehmen


Weitere Infos unter buecher-flohmarkt@t-online.de.

Eingetragen am 08.10.2021

Impfungen ab 12 Jahren jetzt bei allen Impfaktionen möglich

Impfungen ab 12 Jahren jetzt bei allen Impfaktionen möglichAb sofort können sich auch alle Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland bei allen Impfaktionen im Stadtgebiet München ohne vorherige Terminvereinbarung impfen lassen. Voraussetzung für eine Impfung zwischen 12 und 15 Jahren ist bei allen Aktionen, dass die Impfwilligen von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden.

Gesundheitsreferentin Beatrix Zurek: „Bereits seit Mitte Juni werden unsere Impf-Angebote an den unterschiedlichsten Orten im ganzen Stadtgebiet gut angenommen, ob in der Allianz Arena, in der Frauenkirche oder im Wirtshaus. Unsere Impf-Teams sind längst auch an den Schulen im Einsatz, doch ist es jetzt wichtig, dass wir Kindern und Jugendlichen im impffähigen Alter so viele niederschwellige Impfangebote wie möglich machen. Ich hoffe, dass sich viele von ihnen für eine spontane Impfung entscheiden, denn jede Impfung zählt.“

Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren bietet das Impfzentrum Riem auch weiterhin während seiner Öffnungszeiten sogenannte Familienimpfungen an. Dieses Angebot richtet sich an Personen ab 12 Jahren ohne Vorerkrankungen und deren Eltern. Im Rahmen dieses Angebots findet eine ausführliche Beratung statt. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht nötig. Aktuelle Informationen zu allen Impfangeboten bietet die Landeshauptstadt München unter www.muenchen.de/corona.

Eingetragen am 08.10.2021
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Umbruch - Vom Viehhof zum neuen Volkstheater

Umbruch - Vom Viehhof zum neuen VolkstheaterFotoausstellung von 17.Oktober bis 07.November 2021 - Ehemalige Viehmarktbank, Schalterhalle und Kulturzentrum LUISE

Das Fotoprojekt "Viehhof – Volkstheater" unter der Leitung des Fotografen Werner Resch begleitet die Veränderungen auf dem Münchner Viehhofgelände seit dem Jahr 2013. Neben Werner Resch sind daran Dr. Anne Menke-Schwinghammer, Gabriele Raith (ab 2019), Martin Reindl, Detlev Schünke, der Laimer Fotograf Josef Stöger und Herbert Weinhold (bis 2018) beteiligt. Im Laufe der Zeit sind mehrere tausend Fotos entstanden - beginnend mit der Situation vor der Umgestaltung des Areals über verschiedene Zwischennutzungen sowie den gesamten Neubauprozess des Volkstheaters bis zu dessen Fertigstellung 2021.

Eine erste Ausstellung fand 2018 in der Sendlinger Kulturschmiede unter dem Titel "Viehhof - quo vadis? Geschichte, Gegenwart und Perspektive" statt. Die Arbeiten setzen sich mit dem Veränderungsprozess auf diesem bedeutenden innerstädtischen Areal, inklusive der neuen Nutzung, auseinander. Die entstandenen Bilder gehen über eine reine Dokumentation hinaus, sie geben die individuellen Sichtweisen, Bildsprachen und Interpretationen der Fotografinnen und Fotografen wieder. In vielfältiger Art und Weise werden dabei die Themen Wandel, Entwicklung und Neugestaltung visualisiert.

In einer Ausstellung mit dem Titel "UMBRUCH - Vom alten Viehhof zum neuen Volkstheater" vom 17.10 – 07.112021 in der Schalterhalle der ehemaligen Viehmarktbank und im Kulturzentrum LUISE werden ausgewählte Fotografien gezeigt. Im Mittelpunkt der Ausstellung wird die gesamte Bauphase des neuen Volkstheaters stehen mit der Darstellung der entstehenden Architektur, zahlreicher Arbeitsschritte, mit Detailaufnahmen sowie atmosphärischen Stimmungen auf dem Gelände.

Ergänzend dazu wird ein historischer Abriss zur Geschichte des Viehhofgeländes und Baupläne des Volkstheaters gezeigt. In einer Multimediashow werden weitere Aufnahmen vom Viehhofgelände und den Bau des Volkstheaters präsentiert. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Franz Schiermeier Verlag.

Umbruch - Vom Viehhof zum neuen VolkstheaterUmbruch - Vom Viehhof zum neuen Volkstheater
Arbeiten aus dem Fotoprojekt Viehhof – Volkstheater, Leitung: Werner Resch
Mit Fotos von Anne Menke-Schwinghammer, Gabriele Raith, Martin Reindl, Werner Resch, Detlev Schünke, Josef Stöger und Herbert Weinhold

Vernissage: 17.10.2021, Beginn 17.00 Uhr ehemalige Viehmarktbank, Zenettistraße 17

Öffnungszeiten:
Schalterhalle, ehemalige Viehmarktbank, Zenettistraße 17, 80337 München, Di – Fr und So 17.00 – 20.00
Kulturzentrum LUISE, Ruppertstraße 5, 80337 München
Bei öffentlichen Veranstaltungen www.luise-kultur.de und nach telefonischer Anmeldung: 089 76759100

Veranstaltungen:
Mittwoch, 20. Oktober 2021, 19 Uhr
"Das Viehhofgelände" – Vortrag und Film, GeschichtsWerkstatt Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, Ort: Kulturzentrum LUISE

Sonntag, 24. Oktober 2021, 11 Uhr
Fotografenführung durch beide Teile der Ausstellung, max. 15 Teilnehmer, nur mit vorheriger Anmeldung unter: fotofuehrung@posteo.de, bitte das Datum der Führung angeben. Treffpunkt: Ehemalige Viehmarktbank

Sonntag, 31. Oktober 2021, 11 Uhr
Führung über das Viehhofgelände mit Franz Schiermeier, Geschichts- Werkstatt Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, Treffpunkt: Eingang Wirtshaus zum Schlachthof

Sonntag, 7. November 2021, 11 Uhr
Fotografenführung durch beide Teile der Ausstellung, max. 15 Teilnehmer, nur mit vorheriger Anmeldung unter: fotofuehrung@posteo.de, bitte das Datum der Führung angeben.
Treffpunkt: Kulturzentrum LUISE

Samstag/Sonntag, 16./17. Oktober, 15 – 20 Uhr und 18. Oktober – 5. November 2021, werktags 9 – 18 Uhr
Ziegelrot und Grasgrün, Neue Arbeiten aus dem alten Viehhof, Atelier 104, Eva Schnitzer / Margret Lochner, Zenettistr. 11, 80337 München

Freitag, 22. Oktober 2021, 17 Uhr
Führung durch das Neue Volkstheater, mit Wolfgang Müller, Geschäftsführer und Projektleiter Volkstheater, Georg Reisch GmbH & Co. KG Max. 10 Teilnehmer, nur mit vorheriger, Anmeldung unter: fuehrung.volkstheater@posteo.de

Foto: Josef Stöger

Eingetragen am 06.10.2021

The Almost Club im ASZ Blumenau

The Almost Club im ASZ BlumenauAm 30. September fand im Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau ein wunderschönes Konzert statt. Diese kostenfreie Veranstaltung konnte durch die Kooperation mit dem Freiwilligenzentrum München Süd und der Stiftung Gute-Tat München & Region im Rahmen der sogenannten Hofkonzerte ermöglicht werden.

Die vier Musiker von "The Almost Club" gaben an diesem Abend im ASZ Jazz, Funk und Soul zum Besten.
Viele Klassiker wie "Mack the Knife" oder "Fly me to the moon" riefen bei vielen Zuhörer*innen alte Erinnerungen wach und zauberten ein beschwingtes Lächeln auf die vielen Gesichter.

Das ASZ Kleinhadern-Blumenau freut sich nun schon auf das nächste musikalische Highlight im Rahmen der "Hofkonzerte", Cello Solo am 21.10. um 14.30 Uhr. Eine Anmeldung dafür ist unbedingt erforderlich, Tel. 580 34 76.

Sind Sie mit dabei?

Eingetragen am 05.10.2021
Quelle: ASZ Kleinhadern-Blumenau

Alpha in der Paul-Gerhart-Kirche in Laim - Hat das Leben mehr zu bieten?

Alpha in der Paul-Gerhart-Kirche in Laim - Hat das Leben mehr zu bieten?Der Kurs für Sinnsucher

In Corona-Zeiten haben viele Menschen neu begonnen, über Sinnfragen nachzudenken. Seit mehreren Jahren schlüsselt die weltweite, konfessionsübergreifende Initiative „Alpha Kurs“ die verschiedenen Themen des Christseins auf und regt an, Antworten für die wesentlichen Fragen zu finden. In persönlicher Runde, bei einem gemütlichen Essen, in respektvollem Austausch und offener Diskussion können die Teilnehmer ihre Fragen und Gedanken mit anderen teilen.

Zuletzt im Frühjahr in der Paul-Gerhardt-Kirche als Präsenzveranstaltung gestartet, wurde der Kurs durch den Corona-Lockdown zunächst gestoppt, aber eine Woche später online weitergeführt. Das kam gut an, sodass ab Herbst jetzt beide Formate möglich sind: Als Präsenzveranstaltung findet die Vortragsreihe mit jeweils anschließender Diskussion in den Räumen der evangelisch-lutherischen Paul-Gerhardt-Kirche (Mathunistraße 23) ab 11. Oktober jeweils montags ab 19 Uhr statt. Die Präsenztreffen beginnen jeweils mit einem Abendessen, die Teilnahme ist kostenfrei. Alternativ startet ab 12. Oktober jeweils dienstags ab 19 Uhr ein Online-Kurs, ebenfalls mit Kleingruppen für intensivere Diskussion nach dem Vortrag.
Eingeladen zu den sieben Abenden sind alle Neugierigen, die sich für Fragen wie "Wer war eigentlich Jesus?" oder "Beten - wozu?" interessieren.

Die ersten Abende können auch gern als unverbindliche „Schnupperabende“ genutzt werden.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage der Paul-Gerhardt-Kirche, www.paul-gerhardt-muenchen.de bzw. der Agape-Gemeinschaft München, www.agape.de.
E-Mail: alpha@agape.de, Telefon 089 – 812 04 81.


Eingetragen am 04.10.2021

Gesundheitstag im ASZ Blumenau

Gesundheitstag im ASZ BlumenauAm 14. Oktober 2021 wird im Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau ein Gesundheitstag mit Donna Mobile im Rahmen der Münchner Woche für seelische Gesundheit stattfinden. Von 10 bis 15 Uhr erfahren Sie, was hilfreich für ein gesundes und ausgewogenes Leben sein kann: Es wird ein Fachvortrag zum Thema "Umgang mit Depressionen im Alter" geben, eine Ernährungsberaterin bringt Ihnen ganz praktisch gesunde Ernährung näher und abschließend lädt Sie eine Sportpädagogin zur Bewegung auf dem Stuhl ein. Bei Kaffee und Kuchen lassen wir den Tag ausklingen. Sie können sich auch nur für ein oder zwei Angebote an diesem Tag entscheiden, wie Sie möchten.

Außerdem sind in unserer Betreuungsgruppe, die jeweils 1 x im Monat am Donnerstag von 14.30 bis 16.30 Uhr stattfindet, noch Plätze frei. Das Angebot richtet sich an Menschen, die z.B. an einer leichten demenziellen Erkrankung, psychischen Veränderung oder Vereinsamung leiden.

Bei Interesse für beide Veranstaltungen informieren Sie sich gerne vorab telefonisch, auch zu den aktuellen Hausregeln und der Umsetzung der 3-G-Regel im ASZ. Bitte beachten Sie, dass für jede Teilnahme unbedingt eine vorherige Anmeldung erforderlich ist! Telefon: 089 / 580 34 76.

Foto: Lucas Pezeta


Eingetragen am 04.10.2021

Zum Gedenken

Zum Gedenken26. September – ein milder Abend im Herbst des Jahres 1980. Um 22.20 Uhr befindet sich ein großer Teil der Oktoberfestbesucher in lockerer, gelöster Stimmung auf dem Heimweg durch die mit frischem Tannengrün geschmückten großen Torbögen des Haupteingangs, als mit einem ohrenbetäubenden Knall schlagartig nichts mehr so ist wie vorher.....

Alljährlich gedenkt die DGB-Jugend am Eingang zur Theresienwiese der 12 unbeteiligten Todesopfer, die vor 41 Jahren beim schwersten rechtsterroristischem Bombenanschlag in der Geschichte der Bundesrepublik ums Leben gekommen waren. Mit starker Anteilnahme der Bevölkerung ist an diesem Ort des Leids für die Angehörigen, für die über 200 Verletzten, die Überlebenden und Nahestehenden Gelegenheit für gemeinsames Ge- und Nachdenken entstanden.

An der Stele legte Oberbürgermeister Dieter Reiter einen Kranz der Landeshauptstadt nieder. "Unsere wichtigste Aufgabe aber ist und bleibt, die Überlebenden und die Angehörigen der Todesopfer in ihrem Schmerz und ihrer Trauer nicht alleinzulassen".

Er begrüßte in seiner Rede auch Repräsentanten des öffentlichen Lebens, u.a. MdL Florian Ritter, mehrere Stadträte sowie den Münchner Polizeipräsidenten. Die Fahne der SPD trug Trauerflor.

(Der BR Journalist Ulrich Chaussy hat sich zusammen mit dem Anwalt Werner Dietrich
bemüht, die wahren Hintergründe des Attentats aufzudecken. Daraus ist der Film: "Der blinde Fleck" entstanden.)

Foto: Th. Witzgall
Text: W.Brandl

Eingetragen am 01.10.2021

Landsberger Straße wird am Wochenende gesperrt

Landsberger Straße wird am Wochenende gesperrtVom Freitag, den 1. Oktober gegen 20 Uhr bis Montag, den 4. Oktober bis 5 Uhr in der Früh wird eine der wichtigsten Verkehrsadern in München für den Autoverkehr gesperrt - und zwar in beiden Fahrtrichtungen. Zwischen Elsenheimerstraße und Barthstraße geht in dieser Zeit nichts mehr, ebenso wird der gesamte Kreuzungsbereich Landsberger Straße, Elsenheimerstraße und Friedenheimer Brücke nicht befahrbar sein.

Auf der gesperrten Strecke wird der Fahrbahnbelag der Landsberger Straße erneuert, zudem wird im Kreuzungsbereich an der Friedenheimer Brücke ein neuer, signalisierter Fuß- und Radwegübergang geschaffen.

Wohlweislich hat das Baureferat die geplanten Straßenbauarbeiten auf das Wochenende gelegt, um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Dennoch ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen, bitte stellen Sie sich darauf ein und planen entsprechend großräumige Ausweichrouten. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Foto: Mabel Amber

Eingetragen am 30.09.2021

Bus 62 und SEV-Busse 18, N19: Umleitung wegen Straßenbauarbeiten in Laim

Bus 62 und SEV-Busse 18, N19: Umleitung wegen Straßenbauarbeiten in LaimWegen Straßenbauarbeiten an der Kreuzung Landsberger Straße/Elsenheimerstraße im Stadtbezirk Laim werden die Buslinien 18, 62 und N19 in bei-den Richtungen ab Freitag, 1. Oktober, 20 Uhr bis voraussichtlich Montag, 4. Oktober, 5 Uhr in beiden Richtungen zwischen Heimeranplatz und Steubenplatz (Bus 62) bzw. zwischen Trappentreustraße und Lautensackstraße (SEV-Busse 18, N19) umgeleitet.

Die SEV-Busse der Linien 18 und N19 bedienen auf ihrem Umleitungsweg zusätzlich die Haltestellen Gollierplatz, Kazmairstraße, Heimeranplatz, Astallerstraße, Elsenheimerstraße und Hauzenberger Straße. Die Haltestellen Barthstraße und Am Lokschuppen entfallen.

Beim Bus 62 entfallen aufgrund der Umleitung die Haltestellen Astallerstraße, Elsenheimerstraße, Hauzenberger Straße, Lautensackstraße, Hirschgarten Bf. und Wilhelm-Hale-Straße. Auf der Umleitungsstrecke be-dient der Bus 62 zusätzlich die Haltestellen Kazmairstraße, Gollierplatz, Trappentreustraße und Donnersbergerbrücke.
Für die SEV-Busse 18 und N19 liegt die Haltestelle Lautensackstraße in Richtung stadtauswärts in der Elsenheimerstraße. Am Heimeranplatz ist die Haltestelle der Linie 62 in Richtung Rotkreuzplatz in die Trappentreustraße verlegt.

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) informiert ihre Fahrgäste unter anderem mit Aushängen an den Haltestellen über die Änderungen. Alle Informationen sind außerdem auf mvg.de sowie in der App „MVG Fahrinfo München“ abrufbar.

Foto: MVG/Kerstin Groh

Eingetragen am 30.09.2021
Quelle: MVG

Einbruch in Bürogebäude

Einbruch in BürogebäudeLaim: Im Zeitraum von Freitag, 24.09.2021, bis Montag, 27.09.2021, gelangten ein oder mehrere bislang unbekannte Täterinnen oder Täter in ein Bürogebäude im Bereich der Landsberger Straße.

Im Innenbereich des Bürogebäudes wurde versucht, mehrere Zugangstüren zu den jeweiligen Büroetagen gewaltsam zu öffnen.

Dabei gelang es den Tätern nur in einem Fall eine Tür zu einem Büroraum zu öffnen. Nach aktuellem Ermittlungsstand wurde der Büroraum zwar durchsucht, jedoch nichts entwendet.

Schließlich entfernten sich der oder die bislang unbekannten Täterinnen oder Täter unerkannt unter Mitnahme des benutzten unbekannten Tatwerkzeuges in unbekannte Richtung.

Das Kommissariat 52 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Landsberger Straße, Friedrich-von-Pauli-Straße und Barthstraße in Laim Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Eingetragen am 29.09.2021
Quelle: Polizeipräsidium München

Versuchtes Raubdelikt - zwei Tatverdächtige festgenommen

Versuchtes Raubdelikt - zwei Tatverdächtige festgenommenLaim: Am Sonntag, 19.09.2021, gegen 18.10 Uhr, befanden sich ein 19-Jähriger und ein 17-Jähriger (beide mit Wohnsitzen in München) an einer Bushaltestelle in der Fürstenrieder Straße. Herausgelöst aus einer größeren Gruppe von Jugendlichen traten ein 15-Jähriger (mit Wohnsitz im Landkreis Fürstenfeldbruck) sowie ein 17-Jähriger (mit Wohnsitz in München) an die beiden Wartenden heran und forderten die Herausgabe von Geld. Zudem drohten sie damit, die beiden zu schlagen, wenn sie das Geld nicht bekämen.

Der 19-Jährige rief daraufhin seinen Vater an, der wiederum die Polizei verständigte. Ohne Tatbeute begaben sich die beiden Täter zurück in den Schutz der Gruppe. Beim
Eintreffen der Polizei konnten die beiden Tatverdächtigen festgenommen werden und nach den polizeilichen Maßnahmen an die Erziehungsberechtigten übergeben werden.

Gegen beide wird nun wegen versuchter räuberischer Erpressung ermittelt. Das Kommissariat 23 hat die Ermittlungen übernommen.

Eingetragen am 21.09.2021
Quelle: Polizeipräsidium München

50 Jahre U-Bahn München: Virtuelle Jubiläumssendung mit Thomas Ohrner

50 Jahre U-Bahn München: Virtuelle Jubiläumssendung mit Thomas OhrnerMit einer virtuellen Jubiläumssendung im Internet feiert die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) am Donnerstag, 23. September, ab 19.30 Uhr das 50-jährige Bestehen der Münchner U-Bahn. Die erste Münchner U-Bahn-Strecke wurde am 19. Oktober 1971 eröffnet und führte vom Kieferngarten über die Münchner Freiheit und den Marienplatz zum Goetheplatz. Moderator der Jubiläumssendung ist Thomas Ohrner.

Die Jubiläumssendung bietet eine spannende Zeitreise durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Münchner UBahn. Gemeinsam mit unter anderem einem der ersten U-Bahn-Fahrer Münchens blickt Thomas Ohrner zurück auf die vergangenen 50 Jahre, zeigt seltene Fotografien aus dem MVG-Archiv und spricht über die wichtigsten Meilensteine der Münchner U-Bahn.

Zuschauende erhalten während der Sendung bereits einen exklusiven Einblick in das neue MVG-Betriebszentrum, das Ende September 2021 in den Regelbetrieb geht. Vorgestellt wird außerdem die geplante U9, das größte Infrastrukturprojekt der Münchner U-Bahn für die kommenden Jahrzehnte. Abgerundet wird die Sendung mit einem Blick hinter die Kulissen des MVG-Fundbüros mit seinen teils sehr skurrilen Fundstücken aus der U-Bahn.

Moderator Thomas Ohrner: „Die Münchner U-Bahn begleitet mich seit meiner Kindheit. Ich weiß noch genau, wie ich als 6-jähriger zum ersten Mal mit der U-Bahn gefahren bin. Was für ein Erlebnis: High-Tech und Zukunft in einem, quasi eine Art Mondlandung für München. Noch heute ist die U-Bahn für mich unverzichtbar und ein verlässlicher Partner für Mobilität in der Stadt. Die Planungen für die Zukunft faszinieren mich noch immer wie damals als kleiner Bub.“

Während der Sendung können Zuschauende über einen Chat Fragen stellen, die im Studio direkt beantwortet werden.

Die virtuelle Jubiläumssendung ist am 23. September ab 19.30 Uhr unter mvg.de/ubahn zu sehen. Sie ist im Anschluss on demand auf der Webseite der MVG sowie dem YouTube-Kanal Die Mobilitätsmacher abrufbar.

Eingetragen am 20.09.2021
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Festnahme nach exhibitionistischer Handlung

Festnahme nach exhibitionistischer HandlungLaim: Am Samstag, 18.09.2021, gegen 05:40 Uhr, befand sich eine 49-Jährige mit Wohnsitz in München in der Burgkmairstraße. Dort sah sie einen 29-Jährigen mit Wohnsitz in
München hinter einem Gebüsch stehen, wo er sich selbst befriedigte.

Nachdem der Tatverdächtige die 49-Jährige ansprach, entfernte sich diese und rief die Polizei. Sofort wurden mehrere Streifen der Münchner Polizei zur Örtlichkeit geschickt, wo der 29-Jährige festgenommen werden konnte.

Er wurde wegen einer exhibitionistischen Handlung angezeigt und danach wurde er der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Nach einer Vorführung beim
zuständigen Haftrichter wurde er wieder entlassen.

Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen.

Eingetragen am 20.09.2021
Quelle: Polizeipräsidium München

Blättern:  << | < |4|5|6|7|8|9|10|11|12|13| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Corona-Krise - wie geht es weiter?

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

» 30.11. CONTRA
» 30.11. HANNES
» 30.11. KEINE ZEIT ZU STERBEN
» 30.11. Arbeiten mit Ton
» 30.11. Feldenkrais
» 30.11. WALCHENSEE FOREVER
» 01.12. Yoga für Senioren
» 01.12. ZUMBA für Groß und Klein
» 01.12. WALCHENSEE FOREVER
» 01.12. BEETHOVEN - FIDELIO
» 02.12. Nordic-Walking
» 02.12. Die fünf Esslinger
» 02.12. Tertulia Española
» 02.12. Rückenfitness und Schwimmen
» 06.12. Frauenfrühstück
» 06.12. Qigong
» Kalender
» Alle 61 Termine

STATTAUTO München

Lokalnachrichten

Trickdiebstahl durch falsche Handwerker

Laim: Am Donnerstag, 25.11.2021, gegen 13:25 Uhr, wurde eine 82-Jährige im Treppenhaus ih...
» Weiterlesen

3G-Regel im öffentlichen Nahverkehr ab Mittwoch, 24. November 2021

Für eine Fahrt in U-Bahn, Tram und Bus in München ist ab Mittwoch, 24. November 2021, ei...
» Weiterlesen

Trickdiebstahl durch angebliche Polizeibeamte

Laim: Am Mittwoch, 17.11.2021, zwischen 11:00 Uhr und ca. 13:00 Uhr, kam eine über 80-Jä...
» Weiterlesen

Festnahme eines Tatverdächtigen nach Öffentlichkeitsfahndung

Wie bereits berichtet, kam es am Donnerstag, 28.10.2021 zu einem Brand in einem Mehrfamili...
» Weiterlesen

Komm Du Heiland aller Welt - Konzert für Harfe und Orgel zum 1. Advent in St. Stephan München-Sendling

Am Sonntag, dem 28.11.2021 kann man sich in St. Stephan München-Sendling (Zillert...
» Weiterlesen

Zusammenstoß von Pkw und Roller - eine Person schwer verletzt

Laim: Am Freitag, 12.11.2021, gegen 07:00 Uhr, fuhr ein 43-Jähriger aus München mit sein...
» Weiterlesen

Pkw erfasst Fußgänger beim Wenden - eine Person verletzt

Laim: Am Sonntag, 14.11.2021, gegen 19:00 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus Mün...
» Weiterlesen

Einwohnerversammlung für Kinder und Jugendliche in Laim in der Stadtbibliothek Laim

Freitag, 19.11.2021 15 – 16.30 Uhr

Demokratie von Anfang an! In dies...
» Weiterlesen

Einbruch in Gaststätte

Laim: Am Donnerstag, 11.11.2021, gegen 07:30 Uhr, meldete sich der Mitarbeiter einer Gasts...
» Weiterlesen

Impfaktionen des Pfarrverbandes Laim

Pfarrsaal "Namen Jesu"
Stürzerstr. 37
Mittwoch, den 17.11.2021
(Buß-...
» Weiterlesen

Impfen lassen! Mobiles Impfteam kommt am 21.11.2021 um 11:00 Uhr zum SV Laim

Erweiterte Impfstrategie im Freistaat / Landeshauptstadt München / Laim
...
» Weiterlesen

Versuchter Wohnungseinbruch in der Fürstenrieder Straße. Polizei sucht Zeugen!

Laim: Am Freitag, 05.11.2021, gegen 14:30 Uhr, meldete sich eine 56-Jährige beim Notruf 1...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden