Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3636 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Haag Kommunikationsdesign

Letzter Inserent:
Nebenan & Unverpackt Laden
Willibaldstraße 18
LAIM-online auf Facebook

Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino


Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

6961 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern:  << | < |4|5|6|7|8|9|10|11|12|13| > | >> 

Raubdelikt - fünf Tatverdächtige ermittelt

Raubdelikt - fünf Tatverdächtige ermitteltLaim: Wie bereits berichtet, ereignete sich am Freitag, 26.01.2024, gegen 23:15 Uhr, ein Raubdelikt, bei dem ein 23-Jähriger mit Wohnsitz in München von mehreren Tätern angegriffen und beraubt wurde. Unter anderem wurden ihm damals seine Geldbörse und das Mobiltelefon entwendet. Durch die Tathandlung wurde der 23-Jährige verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen des Kommissariats 21 (Raubdelikte) konnten nun fünf Tatverdächtige identifiziert werden. Hierbei handelt es sich um zwei 21-Jährige, zwei 22-Jährige sowie einen 24-Jährigen (alle mit Wohnsitzen in München). Sie wurden wegen des Raubdeliktes angezeigt. Die Tatbeute konnte bislang nicht aufgefunden werden.

Das Kommissariat 21 (Raubdelikte) führt weiterhin die Ermittlungen.

Eingetragen am 07.05.2024
Quelle: Polizeipräsidium München

Größerer Polizeieinsatz

Größerer PolizeieinsatzLaim: Am Freitag, 03.05.2024, gegen 18:30 Uhr, wurde die Polizei über einen 46-jährigen Mann, der sich in der elterlichen Wohnung in der Landsberger Straße verbarrikadiert hat, informiert. Durch die Schilderungen der Angehörigen wurde bekannt, dass der 46-Jährige an einer psychischen Erkrankung leidet und sich möglicherweise in einem behandlungsbedürftigen Zustand befindet.

Um eine Selbstgefährdung des Mannes auszuschließen und eine notwendige ärztliche Begutachtung zu gewährleisten, musste die verbarrikadierte Wohnung betreten werden. Da der Mann auf jegliche Ansprechversuche der eingesetzten Kräfte nicht reagierte, wurden Spezialeinsatzkräfte hinzugezogen, welche die Wohnung öffneten und den Mann unverletzt sichern konnten.

Im Anschluss wurde der 46-Jährige in ein Klinikum zur ärztlichen Begutachtung gebracht.

Bei dem Einsatz waren zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr sowie medizinisches Personal vor Ort.

Foto: W. Brandl

Eingetragen am 06.05.2024
Quelle: Polizeipräsidium München

Green Care - Tiere oder Pflanzen in der Altenpflege des Alfons-Hoffmann-Hauses

Green Care - Tiere oder Pflanzen in der Altenpflege des Alfons-Hoffmann-HausesDer Umgang mit Tieren und Pflanzen wirkt kognitiv anregend, erzeugt positive Emotionen und führt zu anhaltend positiven Effekten für Körper und Seele. Diese Erkenntnis prägt das Green Care-Konzept, wie es im Alten- und Pflegeheim Alfons-Hoffmann-Haus der Münchenstift in Laim praktiziert wird. Bei dieser Führung erhalten Sie einen Einblick in die Konzeption des Hauses, besichtigen die Außenbereiche mit Hochbeeten, Gewächshaus und Obstbäumen und erleben einen von Tiertherapeut*innen begleiteten Besuch von außerhalb mit Hühnern, Schafen und Alpakas.
In Kooperation mit dem Alfons-Hoffmann-Haus der Münchenstift.

Termin: Mittwoch, 15. Mai 2024
Uhrzeit: 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Treffpunkt: Eingang Alfons-Hoffmann-Haus · Agnes-Bernauer-Str. 185
Gebühr: € 4,00 (Verwaltungsgebühr)
Information und Anmeldung unter www.mvhs.de

Kontakt:
Münchner Volkshochschule, Stadtbereich West
Barbara Müller, organisatorisch-pädagogische Mitarbeiterin, Tel. (0 89) 48006-6815
barbara.mueller@mvhs.de

Eingetragen am 04.05.2024
Quelle: Münchner Volkshochschule, Stadtbereich West

Meet Greet - Abend im Haderner Herz

Meet Greet - Abend im Haderner HerzUnser Ziel ist es ein Netzwerk von Unternehmern, Visionären und Machern aufzubauen, die unser Anliegen „einen Mehrwert für Hadern und Laim zu schaffen“ teilen.

Wir glauben fest daran, dass es für beide Seiten einen Mehrwert geben kann:

Für die Kinder und Jugendlichen, die Förderung und Begleitung brauchen, um schulisch und beruflich in die richtige Richtung zu kommen und für Unternehmen, die beständig Fachkräfte brauchen.

Alles Weitere findest du auf unserem Flyer.

Bist du dabei?

Eingetragen am 04.05.2024
Quelle: Haderner Herz

Piraten - Auf der Suche nach dem Schatz

Piraten - Auf der Suche nach dem SchatzSo lautet das Thema unseres Chiemsee-Camps 2024 für Kinder von 9 bis 13 Jahren vom 5. bis 11. August.
Tauche eine Woche ein in die faszinierende Welt der Piraten!
Mach dich auf die Suche nach dem versteckten Schatz!
Es erwarten dich herausfordernde (Gelände-) Spiele, kreative Piratenworkshops und eine kniffelige Schatzsuche.
Das Baden im Chiemsee, Lagerfeuer, Musik, spannende Geschichten aus der Bibel dürfen natürlich auch nicht fehlen. Sei Teil eines ultimativen Piratenabenteuers!

Kosten: 175 €, ab dem 2. Kind: 165 €, für Besitzer des Münchenpasses: 50 €
Infos & Anmeldung: www.chiemseecamp.com

Veranstalter: EFG München Hadern
Leistungsumfang: Unterbringung in Zelten, Verpflegung, Ausflüge, Programm. Eigene Anreise.
Können Sie ihr Kind nicht zum Zeltplatz am Chiemsee bringen, sprechen Sie uns bitte an. Wir versuchen dann eine Mitnahme zu organisieren.

Eingetragen am 04.05.2024
Quelle: Haderner Herz

Parklizenzgebiete in Laim - CSU und SPD blockieren die Einführung

Parklizenzgebiete in Laim - CSU und SPD blockieren die EinführungEs hat sich in den letzten Wochen schon abgezeichnet, aber nach der letzten Sitzung des hiesigen Bezirksausschusses ist endgültig klar: Parklizenzgebiete in Laim scheitern am Widerstand der CSU und der SPD. Mit fadenscheinigen Argumenten haben diese Parteien
die GRÜNEN überstimmt, die sich für eine rasche Behandlung der vorliegenden Planung und Einführung ausgesprochen haben.

„Die Planungen der Stadtverwaltung liegen seit Mitte 2023 fix und fertig vor – aber durch die Blockade im Bezirksausschuss wird bis auf Weiteres nichts davon umgesetzt“, bedauert Martin Beier, Sprecher der Grünen-Fraktion.

Dabei liegen die Vorteile für die Laimer Bürgerschaft auf der Hand: Parklizenzgebiete verhindern das Zuparken von Gehwegen und das Zuparken durch auswärtige KFZ. "Wenn CSU und SPD jetzt von einer Überforderung der Bürgerschaft sprechen, dann liegen sie
falsch", so Beier, "die zahlreichen Eingaben von Anwohnern zeigen doch, wie dringend Parklizenzgebiete gewünscht werden."

Dass Parklizenzgebiete ein Erfolgsmodell sind, das lässt sich in den Nachbarbezirken Laims beobachten. "Nur Laim selber schaut in die Röhre – dank CSU und SPD" stellt Beier fest. "Wir GRÜNEN werden aber weiter für die Einführung kämpfen."

Eingetragen am 04.05.2024
Quelle: Grüne-Fraktion im BA Laim

40 Jahre Historischer Verein Laim, 40 Jahre im Dienste der Laimer Geschichte

40 Jahre Historischer Verein Laim, 40 Jahre im Dienste der Laimer GeschichteDie geschichtsversessenen Mitglieder des Historischen Vereins Laim sind schon ein ganz besonderes Häufchen. Seit nunmehr vier Jahrzehnten leisten sie einen unschätzbaren ehrenamtlichen Beitrag zur Erforschung und Bewahrung der reichen Geschichte Münchens, vorrangig der des Münchner Westens.

In einer Zeit, in der der Fortschritt oft den Blick auf unsere Vergangenheit zu vernebeln droht und in der viele geschichtlich bedeutsame Bauwerke der Abrissbirne zum Opfer fallen, hat der Historische Verein München-Laim stets seinen untrüglichen Blick auf die Münchner Geschichte gerichtet, die in unseren Straßen, Gebäuden und Gemeinschaften verborgen liegt. Durch unermüdliche Forschung, Sammlung und Archivierung hat der Verein dazu beigetragen, die Erinnerung an vergangene Zeiten lebendig zu halten und das kulturelle Erbe einer ganzen Region zu bewahren.

Doch der Verein ist weit mehr als nur ein Hüter historischer Daten und Fakten. Durch vielfältige Veranstaltungen, Ausstellungen, Führungen und Publikationen hat er die Geschichte des Münchner Westens für die breite Öffentlichkeit zugänglich gemacht und das Bewusstsein nicht nur der Laimer Bürger für die Bedeutung der Vergangenheit geschärft. Dabei hat er nicht nur die Historiker und Geschichtsinteressierten angesprochen, sondern auch diejenigen, die bisher wenig Berührungspunkte mit der Geschichte hatten, für ihr eigenes Erbe sensibilisiert.

Nun ist der Verein mit seinen 40 Jahren selbst fast schon ein Objekt historischer Betrachtungen - und das sollte gebührend gefeiert werden. Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens trafen sich Mitglieder, Gäste, Referenten und Mandatsträger aus der lokalen Politik Ende April zu einem Stelldichein im Laimer INTERIM - auch ein Gebäude, welches ohne die Intervention engagierter Laimer Bürger heute wohl nicht mehr stehen würde.

Das Interesse am Jubiläum war groß und so war das INTERIM auch bis auf den letzten Platz gefüllt. Nach einer Einleitung der Vorstandsvorsitzenden Margit Meier, ging Bürgermeisterin Verena Dietl auf die Vereinsgeschichte ein. Selbst ein "Laimer Kindl" und heute noch im Stadtteil ansässig, hatte sie seit ihrer Kindheit ein großes Interesse am Werdegang Laims. BA-Vorsitzender Josef Mögele erläuterte in einem Streifzug durch die Geschichte Laims die Gründungsphase des Vereins, als sich interessierte und engagierte Bürger daran machten, dem autogerechten Großumbau des Stadtteils etwas entgegenzusetzen. Mit Erfolg, wie wir heute wissen, auch wenn das "Bäcker-Wild-Haus" damals "dran glauben" musste. Ebenso mahnte er die Wachsamkeit der Laimer an, denn immer noch gibt es Ambitionen, historische Gebäude durch Zweckbauten zu ersetzen und oftmals ist der Denkmalschutz einfach zu spät dran.

Vorstandsmitglied Lothar Schmidt dampfte dann die Geschichte Laims auf eine Dreiviertelstunde zusammen und erklärte Entwicklungen und geschichtliche Zusammenhänge, die den Stadtteil maßgeblich geprägt haben. Schmidt gehört zu den aktivsten Mitgliedern des Vereins, zeichnet maßgeblich für den jährlich erscheinenden Laimer Almanach verantwortlich und gehört zu denen, die sich manchmal tagelang im Münchner Stadtarchiv eingraben, um geschichtliche Daten und Fakten auszugraben. Und so appellierte Schmidt auch noch einmal an die Laimer, alte Bilder, Zeitungen, Bekanntmachungen und andere Artefakte zur Verfügung zu stellen, die auf Dachböden, Kellern und in verstaubten Schubläden vor sich hin schlummern.

In einer anschließenden, vom 2. Vorstand Peter Hausmann moderierten Diskussionsrunde, kamen noch einmal altgediente Vereinsmitglieder zu Wort. So konnten die Gäste des Abends Laimer Geschichte noch einmal aus erster Hand und aus berufenem Mund erfahren.

Der Zitherclub Bavaria sorgte für den musikalischen Rahmen des Abends und viele Gäste waren anschließend noch lange in Gespräche vertieft

Die Arbeit des Historischen Vereins München-Laim wäre ohne das unermüdliche Engagement seiner Mitglieder, aber auch der Unterstützung beispielsweise des Bezirksausschusses Laim und anderer Gremien kaum möglich gewesen. Durch ihr Fachwissen und ihre Liebe zur Geschichte haben sie den Verein zu dem gemacht, was er heute ist: Eine unverzichtbare Institution in unserer Gemeinschaft, die Brücken zwischen Vergangenheit und Gegenwart schlägt und generationsübergreifend Menschen zusammenführt.

Eingetragen am 04.05.2024
Quelle: Historischer Verein Laim

Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen

Selbstverteidigungskurs für Frauen und MädchenStärken Sie Ihr Selbstbewusstsein: Nehmen Sie an unserem Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen ab 16 teil!

Sind Sie daran interessiert, Ihre Selbstverteidigungsfähigkeiten zu verbessern und gleichzeitig Ihre mentale Stärke zu steigern? Der SV Laim bietet am Samstag, 04. Mai 2024 von 13:30 bis 17:30 Uhr einen exklusiven Selbstverteidigungskurs speziell für Frauen und Mädchen ab 16 Jahren an. Dies ist Ihre Chance, von einem der besten im Feld zu lernen!

Warum sollten Sie teilnehmen? Selbstverteidigung ist eine wesentliche Fähigkeit, die Frauen und Mädchen befähigt, in schwierigen Situationen selbstsicher und entschlossen zu handeln. Unser Kurs bietet nicht nur praktische Techniken und Strategien zur Selbstverteidigung, sondern stärkt auch Ihr Selbstvertrauen und Ihre mentale Widerstandsfähigkeit.

Was Sie erwartet:
- Professionelle Anleitung von Michael Öruc, Kampfsportprofi, Weltmeister und Bundestrainer.
- Ein unterstützendes und motivierendes Umfeld.
- Effektive Selbstverteidigungstechniken, die in realen Szenarien anwendbar sind.
- Verbesserung Ihrer mentalen Stärke.

Kursdetails:
- Datum: Samstag, 04. Mai 2024
- Zeit: 13:30 – 17:30 Uhr
- Teilnahmegebühr: 20 € für Vereinsmitglieder, 30 € für Nichtmitglieder
- Teilnehmerzahl ist begrenzt – sichern Sie sich Ihren Platz frühzeitig!

So melden Sie sich an:
Wenn Sie Interesse an unserem Selbstverteidigungskurs haben, senden Sie bitte das ausgefüllte Anmeldeformular an die E-Mail-Adresse info@svlaim.de. Beachten Sie, dass der Anmeldeschluss Mittwoch, der 24. April 2024 ist. Zögern Sie nicht, diese Gelegenheit zu nutzen, um in einer sicheren und freundlichen Umgebung zu lernen und zu wachsen.
Verpassen Sie nicht die Chance, Ihre Fähigkeiten zu erweitern und ein Teil unserer Gemeinschaft zu werden. Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Kurs zu begrüßen und gemeinsam mit Ihnen an Ihrer Sicherheit und Ihrem Selbstvertrauen zu arbeiten!

Eingetragen am 02.05.2024
Quelle: SV Laim

Bau der Tram-Westtangente - Einschränkungen für den Autoverkehr

Bau der Tram-Westtangente - Einschränkungen für den AutoverkehrDer Baubeginn der Tram-Westtangente im Bauabschnitt Laim steht unmittelbar bevor. Mit der Einrichtung der Baustelle kommt es ab Anfang Mai zu erheblichen Einschränkungen im Verkehr auf der Fürstenrieder Straße.

Die Tram-Westtangente ist ein zentrales Infrastrukturprojekt zur Verbesserung der Mobilität in München, das die Stadtwerke München (SWM) im Auftrag der Landeshauptstadt umsetzen. Bei der aktuellen standardisierten Bewertung erreicht die Neubaustrecke ein Nutzen-Kosten-Verhältnis mit einem deutlichen Nutzenüberschuss mit dem vorläufigen Bewertungsergebnis von 1,78.

Die Baugenehmigung für den Planfeststellungsabschnitt 1 vom Romanplatz bis zur Wendeschleife am Waldfriedhof liegt seit September 2023 vor. Für den Planfeststellungsabschnitt 2 vom Waldfriedhof zur Aidenbachstraße rechnen die SWM mit einer Baugenehmigung bis zum Ende des Jahres 2024.
Mit vorbereitenden Maßnahmen im Bereich der Fürstenrieder Straße zwischen Laimer Kreisel und Ammerseestraße haben die SWM bereits begonnen: Die provisorische Straßenbeleuchtung wurde errichtet, der Mittelteiler ausgebaut und asphaltiert, um die Baustelle einrichten und die Hauptwasserleitung 5 sowie weitere Versorgungsleitungen verlegen zu können.

Stau auf der Fürstenrieder Straße ab Anfang Mai
Der Straßenverkehr auf der Fürstenrieder Straße kann während der Bauarbeiten aufrechterhalten werden, die Leistungsfähigkeit im Bereich Laim ist bis zur geplanten Inbetriebnahme des ersten Abschnitts zwischen Agnes-Bernauer-Straße und Ammerseestraße Ende 2025 aber massiv eingeschränkt.
Die Fahrspuren zwischen Ammerseestraße und Laimer Kreisel (Kreuzung Landsberger/Fürstenrieder Straße) werden in zwei Phasen größtenteils um jeweils zwei Spuren pro Fahrtrichtung reduziert, sodass schließlich nur noch eine Fahrspur pro Fahrtrichtung verbleibt. Die Lage der Spuren wird im Bauablauf immer wieder verändert. Außerdem stehen in der Gotthardstraße westlich und östlich der Fürstenrieder Straße weniger Fahrspuren zur Verfügung. Die Leistungsfähigkeit der Fürstenrieder Straße ist in diesem Zeitraum bereits um etwa 50% reduziert.

Die Verkehrsphase für die Verlegung von Versorgungsleitungen im inneren Bereich der Fürstenrieder Straße wird ab dem 2. Mai zwischen Ammerseestraße und Camerloherstraße, ab dem 8. Mai zwischen Camerloherstraße und Laimer Kreisel eingerichtet.

Weitere Einschränkungen im Bereich Ammersee-/Fürstenrieder Straße
Voraussichtlich noch im Mai folgt eine weitere Verkehrsumlegung im Bereich der Kreuzung Ammersee-/Fürstenrieder Straße, von der auch die Aus- und Auffahrten der A96 betroffen sind.

Auf der Brücke über die A96 an der Ammerseestraße stehen pro Richtung nur noch zwei Fahrspuren zur Verfügung, davon fungiert je eine als Linksabbiegespur auf die A96. Das Rechtsabbiegen auf die A96 ist nach wie vor gewährleistet. Die Leistungsfähigkeit der Fürstenrieder Straße ist von nun an um etwa 70 % reduziert.

Da dann nur noch etwa 30 Prozent des bisherigen Verkehrs passieren können, eignet sich die Fürstenrieder Straße für den Durchgangsverkehr im Münchner Westen während der Bauzeit nicht mehr als Nord-Süd-Achse. Damit ergeben sich auch erhebliche Auswirkungen für den Verkehr auf der Autobahn 96 und auf den Mittleren Ring West. Autofahrer müssen sich auf größere Umwege und Staus einstellen. Wo das möglich ist, empfiehlt es sich, den Bereich großräumig zu umfahren oder auf andere Verkehrsmittel auszuweichen.

Der Zufluss zur Fürstenrieder Straße, über den bis zuletzt noch intensive Abstimmungen stattgefunden haben, wird durch mehrere Maßnahmen dosiert, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Unter anderem wird der Verkehr aus der Wotanstraße kommend nur noch einspurig in die Fürstenrieder Straße geleitet. Von der Landsberger Straße aus der Stadt kommend ist das Linksabbiegen in die Fürstenrieder Straße nicht mehr möglich. Stadteinwärts besteht die Möglichkeit abzubiegen weiter, ist aber durch eine verringerte Grünzeit eingeschränkt.

Parkzonen und Zufahrten
Für den Lieferverkehr werden spezielle Kurzzeitparkzonen in der Fürstenrieder Straße eingerichtet. Die Lieferzonen sind gesondert ausgeschildert, da sie ihre Position wie die Baufelder auch immer wieder wechseln.

Sobald ab voraussichtlich Mitte 2024 Versorgungsleitungen im Außenbereich der Straße verlegt werden, reichen die Baufelder vor allem im Abschnitt zwischen Gotthardstraße und Agnes-Bernauer-Straße teilweise bis an die Gebäude heran, sodass Parkplätze entfallen. Die SWM informieren die Anwohner auch direkt über die Einschränkungen. Zugänge und Zufahrten bleiben stets offen, ebenso die Rettungswege. Die Führung der Fuß- und Radwege wird sich immer wieder ändern.

Weiterer Zeitplan
Da der Baubeginn mit einigen Wochen Verzögerung erfolgt, haben die SWM Beschleunigungsmaßnahmen ergriffen. Die Wiederinbetriebnahme der Tram 18 wird sich dadurch verzögern und nicht wie geplant im Juni erfolgen können. Die geplante Inbetriebnahme des ersten Abschnitts zwischen Agnes-Bernauer-Straße und Ammerseestraße verschiebt sich nach aktuellem Stand nicht. Der Spatenstich wird abhängig von der Einrichtung der Baustelle sowie der Verkehrsumlegung im Bereich der Kreuzung Ammersee-/Fürstenrieder Straße terminiert.

Ab Anfang 2025 folgen Arbeiten im südlichen Bereich der Fürstenrieder Straße in Sendling-Westpark/Hadern. Die Fertigstellung der Brücke über die A96 ist für Ende 2027 vorgesehen.

Nachtarbeiten am Romanplatz
Auch die Baustelle am Romanplatz wurde mit einer Verzögerung aufgenommen. Die SWM haben frühzeitig Beschleunigungsmaßnahmen ergriffen und gehen derzeit davon aus, dass die Bauarbeiten im vorgesehenen Zeitfenster abgeschlossen werden und die Wiederaufnahme des Trambetriebs der Linie 16 wie geplant im Juni erfolgen kann. Damit das gelingt, muss von Montag, 6. Mai, bis Juni in zusätzlichen Nachtschichten gearbeitet werden. Diese sollen nach aktuellem Planungsstand montags bis freitags stattfinden. Die SWM und die zuständige Baufirma sind bemüht, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten und informieren die Anwohner auch direkt.

Weitere Informationen zur Tram-Westtangente sowie eine Übersicht über aktuelle Einschränkungen gibt es auf westtangente.mvg.de.

Eingetragen am 30.04.2024
Quelle: Stadtwerke München GmbH

Maifeier der Laimer Maibaumfreunde auf dem Laimer Anger

Maifeier der Laimer Maibaumfreunde auf dem Laimer AngerEs ist kaum zu glauben, aber bald ist es schon wieder so weit: Die Maifeier der Laimer Maibaumfreunde steht vor der Tür und die Planungen laufen bereits seit Wochen auf Hochtouren. Und wenn man den Wetterprognosen Glauben schenken darf, wird dieser Tag mit richtig schönem Frühlingswetter glänzen.

Und auch in diesem Jahr ist auf dem Laimer Anger wieder einiges geboten: Um 11:00 Uhr, mit dem Läuten der Kirchenglocken von St. Ulrich beginnt der Biergartenbetrieb mit Getränken, Bratwürstl, Steckerlfisch, Fischsemmeln, Kaffee und Kuchen.

Nicht zuletzt dank der Unterstützung des Bezirksausschusses BA25 Laim und vieler Sponsoren aus der Laimer Geschäftswelt erwartet die Besucher wieder ein buntes volkstümliches Unterhaltungsprogramm mit Tanz und Musik von den "Münchner Spitzbuam", Vorführungen der Riesengebirgs-Volkstanzgruppe "Rübezahl", der Kindergartenkinder von St. Ulrich und der Laimer Linedancer. Auch die kleinen Laimer können sich beim kostenlosen Kinderkarussell vergnügen. Der SV Laim ist mit einem eigenen Programm vor Ort und zeigt, was sie im Showturnen drauf haben.

Die Laimer Maibaumfreunde freuen sich auf Ihren Besuch zum Maifest am Laimer Anger, zu erreichen mit der U-Bahn U5 Laimer Platz bzw. Straßenbahnhaltestelle Fürstenrieder Straße der Linie 19 oder mit der Buslinie 51.

Weitere Informationen gibt's auf der Vereinsseite unter www.laimer-maibaumfreunde.de.

Achtung: Helfer gesucht!
Wie die letzten Jahre, wird uns auch heuer wieder der 1. Mai mit unserer Veranstaltung "Maitanz am Laimer Anger" das Äußerste abverlangen - sei es beim Auf- bzw Abbau oder der geordnete Programmablauf. Für die Veranstaltung suchen wir noch fleißige Helfer, die uns beim Auf- und Abbau helfen und auch während des Festes da und dort tatkräftig zupacken können. Bitte melden Sie sich unter 0176/56917035 bei Günter Kern, dort gibt es weitere Informationen.
Ebenso ist der Verein natürlich auch für finanzielle Unterstützung dankbar. Auf Wunsch kann Ihnen eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. IBAN: DE03701500000087216792.

Eingetragen am 29.04.2024
Quelle: Laimer Maibaumfreunde

Pflegeheimführung

Pflegeheimführung im Kompetenzzentrum München am 13. Mai mit dem ASZ Kleinhadern

An diesem Nachmittag können Sie an einer interessanten Führung durch den stationären Pflegebereich und die Tagespflege im Kompetenzzentrum München (spezialisiert auf dementielle und gerontopsychiatrische Symptome) teilnehmen. Wir treffen uns um 13.00 Uhr am ASZ Kleinhadern-Blumenau, Alpenveilchenstr. 42.

Anmeldung unter Tel. 580 34 76


Eingetragen am 29.04.2024
Quelle: ASZ Kleinhadern-Blumenau

Kurzberatung des Betreuungsvereins am 15. Mai

Ab sofort bietet der Betreuungsverein Zukunft Hoffnung e.V. einmal monatlich mittwochs von 14.00 bis 16.00 Uhr eine Erstberatung zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung bei uns im ASZ an. Die Dauer der Beratung beträgt ca. 20 Minuten pro Person. Anmeldung möglich bis drei Werktage vor dem jeweiligen Termin im ASZ unter Tel. 089 - 580 34 76

Kontakt:
Steffen Marquordt
Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau
Alpenveilchenstr. 42, 80689 München
089 / 580 34 76, steffen.marquordt@caritasmuenchen.org

Eingetragen am 29.04.2024
Quelle: ASZ Kleinhadern-Blumenau

Klangblüten - Konzert am Samstagabend mit Flöte und Gitarre in St. Stephan

Klangblüten - Konzert am Samstagabend mit Flöte und Gitarre in St. StephanIn der Reihe Konzert am Samstagabend ist am 11.05. um 19.30 Uhr in St. Stephan (Zillertalstr. 47) das duo anaka zum wiederholten Mal zu Gast.

Katharina Wittmann (Flöte) und Andreas Wittmann (Gitarre) bringen unter dem Titel „Klangblüten“ Werke von Giuliani, Carulli, Ibert, Debussy und anderen zu Gehör.

So wie eine Blüte ihren Duft verströmt und einen Raum durchdringt, mischen sich die zarten Klänge von Flöte und Gitarre bei der wunderbaren Akustik in St. Stephan zu einem Hörerlebnis, das Frühlingsstimmung verbreitet.

Lassen auch Sie sich von den einfühlsamen Klängen des Musikerduos verzaubern!

Die Freunde und Förderer der Stephaner Kirchenmusik e.V. laden herzlich zu diesem besonderen musikalischen Ereignis ein. Der Eintritt ist frei, Spenden sind freundlich erbeten.

Info unter: www.stephaner-kirchenmusik.de

Das duo anaka
Die beiden Künstler gehen bereits seit 1992 beruflich und privat gemeinsame Wege. Diese Verbindung führte 1997 zu der Gründung des „musikateliers“ in Holzkirchen, das seitdem zu einem Zentrum dieser kreativen Partnerschaft geworden ist. Neben der musikalischen Lehrtätigkeit bildet das Konzertieren in einen zweiten Schwerpunkt, der sich 1999 in der Gründung des „anaka duos“ manifestierte. Die Kombination von Flöte und Gitarre ermöglicht die optimale Entfaltung beider Instrumente und bietet gleichzeitig eine außergewöhnliche Klangästhetik. Das Repertoire von anaka umfasst barocke und zeitgenössische Werke und beinhaltet sowohl Originalkompositionen als auch Transkriptionen.


Eingetragen am 26.04.2024

Kapitaler Wasserschaden

Kapitaler WasserschadenLaim: Mehrere Bewohner eines Hauses in der Westendstraße haben am Sonntagnachmittag ihrer Hausverwaltung bei frostigen Temperaturen den Ausfall der Heizung und nicht vorhandenes Warmwasser gemeldet. Als sich ein Techniker auf Fehlersuche zum privat betriebenen Blockheizkraftwerk begab, entdeckte er, dass der zirka 300 m² große Keller etwa einen Meter unter Wasser stand. Er alarmierte direkt die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte saugten mit der Pumpe des Hilfeleistungslöschfahrzeuges in rund zweieinhalbstündiger Arbeit die etwa 300 m³ Wasser aus dem Keller. Erst jetzt konnten sich die Techniker ein Bild davon machen, inwieweit das Blockheizkraftwerk und die Verteilung der Nahwärme Schaden genommen hatten. Umgehend begannen sie mit den Instandsetzungsarbeiten.

Wo das Wasser ausgetreten war und wann die Heizung wieder in Betrieb gehen kann, konnte bis zum Abrücken der Feuerwehr nicht geklärt werden.

Eingetragen am 23.04.2024
Quelle: Berufsfeuerwehr München

Heftiger Wind in Laim - Zeitschriftenständer und Baustellenabsperrung umgeworfen

Heftiger Wind in Laim - Zeitschriftenständer und Baustellenabsperrung umgeworfenAls ich heute Nachmittag am Willibaldplatz aus der Straßenbahn Linie 19 ausstieg, knallte wegen Starkwindböen vor einem Geschäft in der Reutterstraße gerade ein Zeitschriftenständer samt Inhalt auf den Gehweg. Die Mütze hatte ich schon eingesteckt, denn der Wind hatte sie bedenklich angehoben.

Ein kurzes Stück weiter hatten heftige Böen eine weiße Baustellenabsperrung umgelegt, die parallel zur Häuserfront Reutterstraße gestanden war. Ich stellte mir die Frage, wie das wohl abgelaufen war.

Wie es aussah, hatte sich der Wind aus westlicher Richtung oben an der Häuserfront gefangen, wurde an der Hauswand nach unten und am Boden in Gegenrichtung zurückgelenkt, wo ihm die weiße Absperrung im Weg war, die deshalb umfallen musste.

Text/Bild: Werner Brandl


Eingetragen am 17.04.2024


Blättern:  << | < |4|5|6|7|8|9|10|11|12|13| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Lebendiges Laim - wie wir unser Viertel noch schöner machen können

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

» 19.06. ZUMBA für Groß und Klein
» 19.06. Dialogcafé
» 20.06. Nordic-Walking II
» 20.06. Vorlesen mit den Lesefüchsen
» 20.06. Rückenfitness
» 23.06. Kretische Tänze
» 24.06. Nordic-Walking
» 24.06. Fitness-Gymnastik
» 24.06. Boogie-Crazy-Hoppers
» 25.06. Laimer Kammertonjäger
» 25.06. Schule für Kreistanz
» 26.06. ZUMBA für Groß und Klein
» 26.06. Dialogcafé
» 27.06. Nordic-Walking II
» 27.06. Vorlesen mit den Lesefüchsen
» 27.06. Rückenfitness
» 01.07. Nordic-Walking
» 01.07. Fitness-Gymnastik
» 01.07. Boogie-Crazy-Hoppers
» 02.07. Laimer Kammertonjäger
» 02.07. Schule für Kreistanz
» 03.07. ZUMBA für Groß und Klein
» 03.07. Dialogcafé
» 04.07. Nordic-Walking II
» Kalender
» Alle 203 Termine

Bäckerei Hoffmann

Lokalnachrichten

Termine im ASZ Kleinhadern-Blumenau

Kostenlose juristische Beratung am 1. Juli im ASZ Kleinhadern
Das ASZ Kl...
» Weiterlesen

Energie-Sprechstunde im Seniorenbeirat

Hohe Energiepreise sind vor allem für Menschen eine Herausforderung, die ohnehin wenig Ge...
» Weiterlesen

Sozialbürgerhaus West am 19. Juni geschlossen

Am Mittwoch, 19. Juni, bleibt das Sozialbürgerhaus West wegen einer internen Veranstaltun...
» Weiterlesen

Nächtlicher Brand in Einfamilienhaus

Laim: Nach einem Brand in seinem Wohnhaus ist ein 90-Jähriger ins Krankenhaus transportie...
» Weiterlesen

Organisierter Callcenterbetrug, sog. Schockanruf - Festnahme eines Tatverdächtigen

Laim: Am Donnerstag, 06.06.2024, erhielt ein über 80-Jähriger mit Wohnsitz in München z...
» Weiterlesen

Termine im ASZ Kleinhadern-Blumenau

Neu im ASZ Kleinhadern: Kurzberatung des Betreuungsvereins am 19. Juni
A...
» Weiterlesen

Cello trifft Orgel beim Konzert am Sonntagabend in St. Stephan München-Sendling

Vor Kurzem war der Domchor Bozen unter Leitung von Tobias Chizalli in St. Stephan ...
» Weiterlesen

Größerer Polizeieinsatz wegen möglicher Bedrohungslage

Laim: Am Samstag, 01.06.2024, gegen 15:35 Uhr, verständigte ein Anwohner eines Wohnheims ...
» Weiterlesen

U5-Verlängerung: Auswirkungen im Bereich Nordumgehung Pasing

Im Zusammenhang mit den künftigen Baumaßnahmen zur Verlängerung der U-Bahn-Linie U5 vom...
» Weiterlesen

Fahrzeugbrand

Sendling-Westpark: Am Mittwoch, 29.05.2024, gegen 02:00 Uhr, stellte eine Passantin fest, ...
» Weiterlesen

Wohnungseinbruch

Laim: Am Montag, 27.05.2024, gegen 03:30 Uhr, verschaffte sich ein bislang unbekannter Tä...
» Weiterlesen

Termine im ASZ Kleinhadern-Blumenau

Sprechstunde der Seniorenvertretung Hadern am 11. Juni im ASZ Kleinhadern...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden